News & Rumors: 9. Februar 2016,

Apple kurzfristig nur mit Dritthersteller VR-Lösungen

Samsung Gear VR
Samsung Gear VR

Gene Munster prognostiziert, dass Apple kurzfristig nur mit Hilfe von Drittherstellern im Bereich Virtual Reality aktiv wird. Lösungen sollen via MFi-Programm angeboten werden.

Piper-Jaffray-Analyst Munster hat Investoren dargelegt, dass Apple kurzfristig keine eigene Hardware für Virtual Reality anbieten wird. Stattdessen soll das „Made for iPhone„-Programm erweitert werden, um Spezifikationen für entsprechendes Zubehör, das dann ähnlich mit dem iPhone zusammen genutzt werden kann wie Samsungs Gear VR.

Mittelfristig wird Apple ein eigenes „Mixed Reality“-Headset anbieten. Langfristig sollen Apples eigene Virtual-Reality-Lösungen in den nächsten 15 Jahren das iPhone ablösen.

Munsters Prognose ist spekulativ. Als einer der wenigen Analysten glaubt Munster noch immer, Apple würde kommendes Jahr einen HDTV-Fernseher auf den Markt bringen.



Apple kurzfristig nur mit Dritthersteller VR-Lösungen
3,63 (72,5%) 8 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Studie: iPhone 7 schnellstes Smartphone 2016 Apple hat vergangenes Jahr die schnellsten Smartphones und Tablets gebaut. Das zumindest sagen die Spezialisten von AnTuTu, nachdem die Top-Modelle de...
Bericht: Kaby Lake noch dieses Jahr und mehr RAM i... Apple könnte die nächsten MacBook Pro-Modelle bereits dieses Jahr mit Intels Kaby Lake-CPU bringen. Auch mehr RAM und ein schnelleres MacBook 12 Zoll ...
Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>