News & Rumors: 13. Februar 2016,

Eddy Cue: Apple Music hat 11 Millionen Abonnenten

Eddy Cue
Eddy Cue

In einem Podcast mit John Gruber haben Eddy Cue und Craig Federighi Details zu Apple Music und iCloud ausgeplaudert. Außerdem nahmen sie Stellung zur Kritik an Apple-Software.

Eddy Cue verriet John Gruber im „The Talk Show“-Podcast, dass Apple Music bereits 11 Millionen Abonnenten besitzt. Erst bei der Bekanntgabe der Quartalszahlen hatte Tim Cook Ende Januar bestätigt, dass es 10 Millionen waren.

Dazu soll Apple 782 Millionen iCloud-Nutzer haben. Es hieß zuletzt Apple habe über eine Milliarde iOS-Geräte verkauft. Ein Teil der Differenz geht darauf zurück, dass manche Nutzer mehr als ein Gerät besitzen.

Craig Federighi nahm außerdem Stellung zur Kritik durch Walt Mossberg. Der langjährige Apple-Beobachter hatte zuletzt die Qualität der Software Apples kritisiert. Federighi gab an, dass die Qualität von Apples Kernsoftware noch nie so gut gewesen sei, wie in den letzten fünf Jahren.



Eddy Cue: Apple Music hat 11 Millionen Abonnenten
3,73 (74,55%) 11 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Galaxy Note 7-Debakel: Samsung kündigt offiziellen... Nachdem Scheitern des Galaxy Note 7 gab es verschiedenste mehr oder weniger fundierte Spekulationen über die Hintergründe der Brandserie. Ein offiziel...
Ted Kremenek künftig verantwortlich für Swift und ... Nachdem Apples Programmiersprache Swift und die Arbeitsumgebung Xcode ihren Chef an Tesla verloren, bringt sich der Nachfolger erstmals ins Gespräch. ...
Märkte am Mittag: PC-Markt schrumpft weiter, stark... Am 31. Januar legt Apple seinen Quartalsbericht vor. Bis dahin spekulieren Analysten und Marktforscher über den Erfolg von iPhone und MacBook. Gartner...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>