News & Rumors: 18. Februar 2016,

Erstes iPhone hat zur eigenen Chip-Produktion geführt

iPhone 6s und iPhone 6s Plus
iPhone 6s und iPhone 6s Plus

Johny Srouji, Apples SVP für den Bereich Hardware, hat gegenüber Bloomberg zugegeben, dass das erste iPhone langsamer war als Apple gehofft hatte und deshalb die Initialzündung für die eigene Chip-Produktion.

Das erste iPhone sei langsamer gewesen als Apple und Steve Jobs gehofft hatten. Schuld seien Komponenten von Drittherstellern, die nicht aufeinander abgestimmt waren und insgesamt zu wenig leistungsoptimiert. Unter anderem sollen Teile eines Samsung-Chips für DVD-Player zum Einsatz gekommen sein.

Diese Erfahrung, so Srouji, führte dazu, dass Apple und allen voran Steve Jobs, die Entscheidung fällten, eigene Chips zu produzieren.

„Steve came to the conclusion that the only way for Apple to really differentiate and deliver something truly unique and truly great, you have to own your own silicon. You have to control and own it.“
Johny Srouji


Erstes iPhone hat zur eigenen Chip-Produktion geführt
4,09 (81,74%) 23 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>