News & Rumors: 21. Februar 2016,

Samsung stellt Galaxy S7 (Edge) vor

Samsung Galaxy S7 Edge
Samsung Galaxy S7 Edge

Auf dem MWC 2016 hat Samsung die neuen Android-Smartphones Samsung Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge vorgestellt.

Samsung hat das Design zum direkten Vorgänger relativ ähnlich gelassen. Doch im Detail haben sich Dinge geändert. Die Kamera guckt nun fast nicht mehr aus dem Gehäuse heraus und man verwendet als Material für das Chassis einen Mix aus Metall und Glas.

Das Galaxy S7 gibt es mit 5,1 Zoll Displaydiagonale nur noch ohne Ecken. Möchte man ein „Edge“ haben, muss man zum Phablet greifen, mit 5,5 Zoll Displaydiagonale. Beide Smartphones bieten ein AMOLED-Display mit einer Auflösung von 2560 x 1440 Pixeln. Das S7 hat so eine Pixeldichte von 575 ppi, das S7 Edge 534 ppi.

In Deutschland wird wohl ein Exynos-Prozessor mit 2,4 GHz zum Einsatz kommen. Denn Samsung trennt streng nach Märkten. Nur in den USA, Japan und China sollen die Smartphones mit einem Snapdragon 820 von Qualcomm mit 2,2 GHz Taktfrequenz ausgestattet werden.

Außerdem wird man nur eine Speichervariante kaufen können (32 oder 64 GB), je nachdem, wo man das Smartphone kauft. Es sollen nie beide Modelle gleichzeitig in einem Markt angeboten werden. Im Vergleich zum Vorgänger kann man wieder über einen MicroSD-Kartenschacht den Speicher erweitern, um bis zu 200 GB. Android 6 erlaubt die Nutzung des Speichers in Apps.

Es kommt eine 12 MP Kamera auf der Rückseite zum Einsatz, die zwar eine niedrigere Auflösung bietet als beim Vorgänger, aber dafür eine höhere Bildqualität bieten soll. Sie erlaubt die Aufnahme von Videos mit 4K-Auflösung. Die Front-Kamera kommt mit 5 MP Auflösung aus.

Dazu bietet das Galaxy S7 einen Akku mit 3000 mAh Kapazität, das Galaxy S7 Edge mit 3600 mAh. Noch hat Samsung keinen USB-C-Anschluss integriert, sondern nutzt weiterhin Micro USB.

Vorbestellen kann man die Smartphonesab dem 23. Februar 2016. Ausgeliefert werden sie ab dem 11. März.



Samsung stellt Galaxy S7 (Edge) vor
4,12 (82,35%) 17 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bluetooth 5: Massive Verbesserungen für neuen Drah... Bluetooth ist den meisten für die Verbindung von Kopfhörern mit Smartphones bekannt, dabei ist es darüber hinaus wesentlich vielseitiger. Die Bluetoot...
iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>