News & Rumors: 23. Februar 2016,

IBM bringt Swift in die Cloud

Swift
Swift - Screenshot

IBM hat einen neuen Cloud-Service eingerichtet, der das Entwickeln von Web-Apps mit Hilfe von Apples Programmiersprache Swift erlauben soll.

Cloudgestützte Web-Apps entwickeln kann man künftig mit Apples Programmiersprache Swift. IBM hat ein entsprechendes Produkt in sein Portfolio aufgenommen, zusammen mit einer Reihe von Tools.

Eine Swift-Sandbox ermöglicht das ausprobieren von Quellcode. Kitura hingegen ist ein Mix aus Framework zur Entwicklung von Cloud-Apps, sowie integriertem App-Server. Dieser kann auf OS X Server oder Linux-Servern installiert werden. Codeschnipsel austauschen kann man zudem im Bluemix-Paket-Katalog. Dort findet man beispielsweise einen JSON-Parser in Swift.



IBM bringt Swift in die Cloud
4,06 (81,25%) 16 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Gericht: Erzwungene iPhone-Entsperrung per Fingera... Bei einer Hausdurchsuchung durch das FBI darf nicht zwangsläufig auch auf iPhone-Inhalte von Beschuldigten zurückgegriffen werden, urteilte nun ein US...
iPhone-Akkus: Software-Fix in iOS 10.2.1 Apple zufolge gibt es nach der Einführung von iOS 10.2.1 deutlich weniger Probleme mit Akkus im iPhone 6s und iPhone 6. In 70 bis 80 Prozent der Fälle...
Transgender: Apple-Statement gegen Trump-Anordnung Apple hat sich in einem neuen Statement klar gegen die neue Anordnung von US-Präsident Trump gestellt, nach der Transgender-Schüler ihre gerade erst e...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>