News & Rumors: 10. März 2016,

Steve Wozniak zu Apples Kampf mit dem FBI

MacWorld 2007
MacWorld 2007 - Steve Wozniak

Steve Wozniak hat sich bei Conan O’Brien im US-Fernsehen zum Streit zwischen Apple und dem FBI geäußert. Der Mitgründer der EFF hat natürlich eine Haltung pro Apple eingenommen.

Wozniak erklärte beim Late-Night-Talker Conan O’Brien, dass das FBI keine interessanten Informationen auf dem iPhone 5c finden könne, dass Apple hacken solle. Es handle sich dabei lediglich um das Arbeitstelefon. SMS- und Telefon-Daten der privaten Smartphones der beiden San-Bernadino-Killer habe Verizon bereits dem FBI übergeben. Wozniak glaubt, dass die Anstrengungen sich nicht auszahlen würden.

Außerdem plauderte der Apple-Gründe aus dem Nähkästchen, erläuterte, dass er selbst mehrfach den Versuch unternommen habe, während seiner Arbeit bei Apple einen Virus für den Mac zu programmieren. Als er ihn jedes Mal fertig hatte, löschte er alle entsprechenden Dateien und Dokumente, da er sich immer wieder erschreckte. Die Chance sei groß, dass Hacker sich Zugriff darauf verschafften.



Steve Wozniak zu Apples Kampf mit dem FBI
4 (80%) 10 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Apple untersucht Verbindungsabbrüche bei AirPods Besitzer der neuen AirPods klagen zuletzt vermehrt über verlorene Verbindungen bei Telefonaten. Betroffen sind anscheinend vorwiegend Nutzer eines iPh...
Offener Brief: Guardian-Bericht über WhatsApp-Hint... Der britische Guardian soll unsauber gearbeitet haben, als er über die angebliche WhatsApp-Sicherheitslücke berichtete. Das sagen Sicherheitsspezialis...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>