News & Rumors: 29. März 2016,

FBI benötigt Apples Hilfe nicht mehr

FBI
FBI - Logo

Das FBI benötigt Apples Hilfe nicht mehr beim Entschlüsseln eines iPhone 5c, das vom San-Bernadino-Schützen genutzt wurde.

Apple hat dem Wunsch des FBI nicht entsprochen und Daten auf einem iPhone 5c von Sayed Farook zu entschlüsseln. Nun hat das FBI Hilfe von einem Hacker erhalten. Den Namen dieser Person werde man nicht verraten. Es ist unklar, ob auf dem Smartphone verwertbare Informationen zu finden sind.

In jedem Fall bestätigte die Sprecherin des Justizministeriums, Melanie Newman, dass das FBI die Hilfe Apples nicht mehr länger benötige.

„The FBI has now successfully retrieved the data stored on the San Bernardino terrorist’s iPhone and therefore no longer requires the assistance from Apple required by this Court Order“.
Melanie Newman

Wie das iPhone 5c gehackt wurde, ist nicht bekannt. Laut CNN soll eine Sicherheitslücke ausschließlich mit dem iPhone 5c funktionieren. Das FBI wollte jedoch keine konkrete Aussage dazu machen, ob man diese Sicherheitslücke Apple mitteilen werde, weil daraus möglicherweise eine Gefahr für Smartphones von US-Bürgern entstehen könnte.

Genau das soll offenbar normalerweise in einem Gremium zur nationalen Sicherheit des US-Präsidenten besprochen werden.



FBI benötigt Apples Hilfe nicht mehr
3,92 (78,4%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Apple Pay im Sommer in Deutschland, Direk... Gerüchte aus einer ungewöhnlichen Richtung sprechen von einem Marktstart von Apple Pay in Deutschland im Laufe des Jahres. Inzwischen ist Apples Bezah...
Mac-Malware mit Code aus Prä-OS X-Zeiten entdeckt Eine neue Malware für MacOS wurde in freier Wildbahn entdeckt. Sicherheitsforscher nennen sie Fruitfly und deren Code ist anscheinend fast schon histo...
Märkte am Mittag: Wie gut laufen die AirPods wirkl... Wie gut verkaufen sich die AirPods wirklich? Während Marktforscher von Slice Intelligence letzte Woche von gut 26% Marktanteil sprachen, kommen ihre K...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>