News & Rumors: 14. April 2016,

FBI soll Hacker bezahlt haben

iOS 7.1.1 jailbroken auf iPhone 5c
iOS 7.1.1 jailbroken auf iPhone 5c, Foto: i0n1c

Das FBI soll einen Hacker bezahlt haben, um das iPhone 5c des San-Bernadino-Schützen zu entschlüsseln. Zuvor hieß es, die Firma Cellebrite hätte der US-Behörde dabei geholfen.

Der Washington Post zufolge hat ein „Grey Hat“-Hacker einen sogenannten „Zero Day“-Exploit an das FBI verkauft, damit dieses die Daten auf dem iPhone 5c entschlüsseln konnte. Entsprechend soll nicht die israelische Firma Cellebrite dabei geholfen haben, wie bislang ebenfalls vermutet.

Das FBI hatte zuletzt Abstand genommen, Apple dazu zu zwingen, das Smartphone zu hacken, weil man „eine eigene Lösung“ gefunden hat.



FBI soll Hacker bezahlt haben
4,5 (90%) 2 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Kreise: Apple lässt fünf Teams an kabellosem Laden... Wie wird das iPhone 8 geladen: Via Induktion, wirklich drahtlos oder doch nur via Kabel? Dem Vernehmen nach arbeitet Apple unter Hochdruck an einer in...
Swift-basierte Malware erpresst MacOS-Nutzer Eine neue Malware grassiert und verschlüsselt Daten auf dem Mac. Um sie zurückzubekommen, sollen die Nutzer zahlen. Doch die Software ist fehlerhaft u...
Märkte am Mittag: Verbreitung von iOS 10 bei knapp... Der Marktanteil von iOS 10 auf kompatiblen iOS-Geräten stieg zuletzt auf 79%. Das zeigten aktuelle statistische Daten von Apple. Google kann von solch...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>