News & Rumors: 21. April 2016,

Apple hat China keinen Quellcode gezeigt

Apple
Apple in China

In den vergangenen zwei Jahren hat Apple mindestens zwei Anfragen der chinesischen Regierung abgelehnt, den Quellcode von iOS offenzulegen. Dies bestätigte ein Anwalt Apples während einer Befragung durch die US-Handels- und Energie-Kommission.

Bruce Sewell, Anwalt von Apple, hat während einer Anhörung vor der US-Handels- und Energie-Kommission angegeben, dass der iPhone-Hersteller in den letzten zwei Jahren zweimal nicht auf eine Forderung der chinesischen Regierung eingegangen sei, den Quellcode von iOS offenzulegen.

Apple muss Anschuldigungen widerlegen

Das Unternehmen aus Cupertino musste Anschuldigungen widerlegen, dass es im Rahmen von Wirtschaftsbeziehungen zu China den Quellcode seiner Software gegenüber der dortigen Regierung offenlegt, während man in den USA auf Anfragen der Strafverfolgungsbehörden nicht reagiert.

Polizei-Hauptkommissar Charles Cohen von der Polizei von Indiana wurde zu den Thema als „Zeuge“ befragt. Er behauptete, Apple würde Informationen freiwillig an die chinesische Regierung herausgeben. Die Ausschuss-Repräsentantin Anna Eshoo ging den Polizisten jedoch scharf an. Er musste schließlich zugeben, dass seine Behauptungen lediglich auf Medienberichten fußten und keine handfesten Beweise zur Grundlage hätten.



Apple hat China keinen Quellcode gezeigt
4 (80%) 12 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>