News & Rumors: 3. Mai 2016,

Apple Pencil: Kommen wechselbare Spitzen für Zeicheneffekte?

Apple Pencil
Apple Pencil mit Procreate

Dass sich Apple seine Technologien patentieren lässt, ist nichts Neues; dass die Patente zuweilen einen Einblick auf kommende Funktionen geben, auch nicht. Heute ist der Apple Pencil dran, der für iPad Pro konzipiert wurde und der soll in Zukunft noch ein paar Funktionen bekommen.

Patent verrät Details

Das Patent, das beim US-Patentamt unter der Nummer 9329703 registriert ist, ist schon etwas älter und wurde auch schon einmal veröffentlicht. Es wurde nun aber aktualisiert und berichtet über mögliche Funktionen, die Apple dem Stylus in Zukunft geben wollen könnte. Darin ist beispielsweise die Rede von wechselbaren Spitzen, die dann auch verschiedene Zeicheneffekte hervorzaubern sollen, etwa für einen Bleistift oder für einen Pinsel.

Außerdem wird erklärt, dass die Abdeckung auf der Rückseite künftig als Radiergummi verwendet werden könnte. Momentan wird damit nur der Lightning-Anschluss zum Aufladen des Akkus geschützt. Des Weiteren soll es möglich sein, Benutzer zu unterscheiden, so könnten zwei Grafiker gleichzeitig auf einem iPad Pro zeichnen und die Pencils, das iPad und die App wüssten zu jedem Zeitpunkt genau, wer welchen Strich gemalt hat.

Das Patent wurde erstmals 2011 beantragt und 18 Monate später zugelassen. Die jetzt neuveröffentlichte Fassung ist eine Aktualisierung des bestehenden Patents.



Apple Pencil: Kommen wechselbare Spitzen für Zeicheneffekte?
4,13 (82,67%) 15 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>