News & Rumors: 5. Mai 2016,

Viv: Siris spiritueller Nachfolger wird am Montag vorgestellt

thumb
Siri - Spracherkennung, wenn man sie aktiviert

mooViv, die Siri-Alternative der ursprünglichen Siri-Entwickler, wird am kommenden Montag vorgestellt. Viv ist eine künstliche Intelligenz, die ähnlich wie Siri bedient wird, aber andere Ziele verfolgt. Die Entwickler waren unzufrieden mit dem, was Apple aus Siri machte und arbeiteten deshalb wieder an Viv.

Tiefe Integration in Apps

Die Washington Post hat die Entwickler von Viv rund um Dag Kittlaus und Adam Cheyer besucht und konnte damit einen Einblick gewinnen, was Viv ausmacht – und was Siri hätte werden können. Denn viele der Funktionen von Viv hatte Siri schon, bevor Apple die Technologie aufkaufte.

Bei Viv handelt es sich ebenfalls um eine Sprachsteuerung. Sie ist aber weniger auf vordefinierte Cloud-Funktionen angewiesen, sondern nutzt eine tiefe Integration in Apps. Man kann Viv beispielsweise bitten, eine Pizza zu bestellen, woraufhin sie Rückfrage hält, ob man bestimmte Beläge haben möchte. Das funktioniert auch mit dem Rufen eines Taxis, die Integration läuft hier über Uber.

Apple: Gekauft, vereinfacht, vergrault

Apple fand Siri interessant genug, um die Technologie aufzukaufen – heute findet sich Siri in iPhones, iPads und dem Apple TV wieder. Jedoch hat Apple auch viele Funktionen stark vereinfacht und damit die eigentlich mit übernommenen Entwickler vergrault, die nach und nach Apple wieder verließen. Denn eigentlich sollte Siri nicht die Bedienung eines Smartphones revolutionieren, sondern die Benutzung des E-Commerce.

Viv soll am Montag vorgestellt werden. Laut Bericht soll das auf einer „großen Industrie-Konferenz“ stattfinden.



Viv: Siris spiritueller Nachfolger wird am Montag vorgestellt
4,12 (82,4%) 25 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>