News & Rumors: 6. Mai 2016,

Apple und SAP kündigen gemeinsame Partnerschaft an

sap

In einer gemeinsamen Pressemitteilung haben Apple und der deutsche Softwarekonzern SAP eine Partnerschaft angekündigt. Dabei soll die Verwendung von iPhones und iPads in Unternehmen verstärkt werden. SAP kümmert sich dabei um die Entwicklung von Apps, während Apple die Hardware und die Plattform zur Verfügung stellt.

Einsatz in Unternehmen

SAP ist der führende Anbieter von Software für Unternehmen. Nicht wenige Firmen verlassen sich auf Dienste und Programme, die von SAP entwickelt wurden und daraus will Apple nun Kapital schlagen. Die beiden Konzerne haben in einer Pressemitteilung bekanntgegeben, dass man künftig eine Partnerschaft eingehen wird.

Für Apple bedeutet das, dass iPhones und iPads in Unternehmen eine noch größere Beachtung finden. Die SAP-Partnerschaft ist vom Ziel her also ähnlich gestrickt wie die Partnerschaft mit IBM. SAP wird die Apps entwickeln, die mit den eigenen Produkten zusammenarbeiten und Apple kümmert sich um Hard- und Software der verwendeten Plattform, also iPhones und iPads.

Die Apps, die SAP künftig entwickeln wird, sollen auf die SAP HANA Cloud zugreifen und dort Daten manipulieren und auslesen. Apple wird den Programmierern helfen, „schnell und effizient“ zum Ziel zu kommen, sodass möglichst viele Enterprise-Apps zur Verfügung stehen. Die Apps sollen mit Swift entwickelt werden.

Natürlich sollen auch spezielle Features zum Einsatz kommen, die bei mobilen Apple-Geräten zur Verfügung stehen wie Touch ID, Ortungsdienste und Push-Benachrichtigungen. SAP wird eine neue, Fiori getaufte, Design-Sprache für de iOS-Apps einsetzen, um für ein einheitliches Bild zu sorgen, das stilistisch in iOS passt.



Apple und SAP kündigen gemeinsame Partnerschaft an
4 (80%) 7 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Kreise: Apple lässt fünf Teams an kabellosem Laden... Wie wird das iPhone 8 geladen: Via Induktion, wirklich drahtlos oder doch nur via Kabel? Dem Vernehmen nach arbeitet Apple unter Hochdruck an einer in...
Swift-basierte Malware erpresst MacOS-Nutzer Eine neue Malware grassiert und verschlüsselt Daten auf dem Mac. Um sie zurückzubekommen, sollen die Nutzer zahlen. Doch die Software ist fehlerhaft u...
Märkte am Mittag: Verbreitung von iOS 10 bei knapp... Der Marktanteil von iOS 10 auf kompatiblen iOS-Geräten stieg zuletzt auf 79%. Das zeigten aktuelle statistische Daten von Apple. Google kann von solch...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>