News & Rumors: 8. Mai 2016,

Apple sammelte Beschwerden von Podcast-Erstellern

iOS Podcast App
iOS Podcast App

Apple interessierte sich für Feedback und verwies diesmal nicht auf die Feedback-Webseite, sondern lud sich stattdessen geeignete Vertreter der Zielgruppe nach Cupertino ein. Die Rede ist von Podcastern, nämlich die sieben am meisten gehörten. Sie sollten dem Unternehmen verraten, was verbesserungswürdig ist.

Top 7 in Cupertino

Schon im April hat Apple zu einem Treffen in Cupertino eingeladen. Das heißt, die Apple-Mitarbeiter waren bereits vor Ort, eingeladen wurden aber die 7 am meisten gehörten Podcast-Produzenten. Sie sollten dem Unternehmen erklären, wo es ansetzen soll, um Podcasts beliebter zu machen. Das berichtet die New York Times.

Die Kreativen sollten ihre wichtigsten Kritikpunkte nennen, Mitarbeiter von Apple schrieben sie nieder und verlasen sie später, hinter verschlossenen Türen, dem iTunes-Chef Eddy Cue. Der Hauptkritikpunkt der Podcaster war, dass Apple keine Nutzerstatistiken veröffentlicht. Das mache es für Podcast-Produzenten unnötig schwer, mit ihrem Treiben Geld zu verdienen. Außerdem sei es zu kompliziert, einen Link zu einem Podcast bei sozialen Netzwerken wie Twitter oder Facebook zu teilen.

Danach: Private Anhörung mit Eddy Cue

Nach dem Treffen hat sich Eddy Cue den Punkten angenommen. Die Podcast-Autoren waren da aber schon nicht mehr anwesend. Was entsprechend mit dem iTunes-Chef verabredet wurde, ist nicht durchgesickert. Auf Rückfrage hat Cue der New York Times versichert, dass die Podcasts so gut wie noch nie laufen – Privatpersonen wie Professionelle erstellen und hören so viele Podcasts wie noch nie. Podcast hätten einen ganz besonderen Platz bei Apple.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple speichert Metadaten von iMessage Apple speichert manche Metadaten von iMessage-Nachrichten bis zu 30 Tage und gibt die Serverlogs „in machen Fällen“ an Behörden weiter, berichtet The ...
App Store: Suchwerbung ab dem 5. Oktober Im App Store wird es künftig Suchwerbung geben. Interessierte können ihre Kampagnen jetzt schon erstellen; ab dem 5. Oktober werden sie dann live gehe...
Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>