News & Rumors: 10. Mai 2016,

Steve Jobs wollte Gesundheitssystem verbessern, Apple Watch als Ergebnis

Steve Jobs
Steve Jobs, Foto: Matt Yohe

Dass die Apple Watch nicht aus dem Nichts kam, hätte man sich schon denken können. Dass Steve Jobs aber mehr oder weniger ihre Entwicklung veranlasst hat, ist hingegen wenig bekannt. Immerhin gilt die Apple Watch als das erste „richtige Cook-Produkt“.

Jobs wollte Gesundheitssystem verbessern

Beim Apple-Mitgründer Steve Jobs wurde 2004 Krebs diagnostiziert. In diese Zeit fällt ein Vorstoß des ehemaligen Apple-CEOs dass die Forschungsabteilung sich der Gesundheit annehmen sollte. Jobs war der Ansicht, dass es an der Zeit ist, wichtige Daten zu verknüpfen, also jene der Patienten mit Ärzten beispielsweise.

Das TIME-Magazine hat einen Artikel veröffentlicht, geschrieben von Tim Bajarin, der die Chance hatte, sich in Cupertino bei Apple genauer umzuschauen. Dort wurde ihm gezeigt, wie die Forschung funktioniert. Beispielsweise beschäftigt Apple sieben Krankenschwestern, die freiwillige Mitarbeiter dabei kontrollieren, wie sie verschiedene Übungen vornehmen.

Aus der Entwicklung entstand schließlich die Apple Watch. Sie sollte nicht nur ein modisches Accessoire mit Apps sein, sondern die Lücke zwischen Patient und Ärzten schließen. Aus den Ergebnissen der Forschung entstand softwareseitig auch HealthKit, ResearchKit und CareKit, drei Software-Frameworks, die sich mit der Gesundheit von Anwendern beschäftigen und ab 2014 Schritt für Schritt vorgestellt wurden.

Apple Watch ist noch ein Jobs-Produkt

Zeitlich passte es Beobachtern gut, denn als Steve Jobs 2011 verstorben ist, hieß es, er habe Apple mit vier Jahren an frischen Produkten hinterlassen. Die Apple Watch hätte also das erste Produkt sein können, das komplett unter der Führung von Tim Cook entstanden ist, dem ist aber augenscheinlich nicht so. Gleichzeitig erklärt die relativ große Abteilung für Gesundheitsfragen, was Cook damit meinte, dass man noch viel im Gesundheitsbereich vorhabe.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Smart Home schon bald mit Sprachsteuerung Mittlerweile gibt es im Haushalt fast kein Gerät mehr, das sich nicht vernetzen lässt. Die IFA hat bestätigt: Das intelligente Zuhause wird immer ausg...
iOS 10: Erstmals weiter verbreitet als sein Vorgän... Apple hat vor gut zwei Wochen iOS 10 für alle veröffentlicht. Das Update steht auf allen mobilen Geräten mit Lightning-Port zur Verfügung. Jetzt hat d...
Neue MacBook Pro sollen Ende Oktober kommen Über das MacBook Pro gibt es eine Menge Spekulationen, viele Gerüchte und auch schon ein paar Leaks. Jetzt fehlt nur noch das Gerät an sich. Wie ein n...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>