News & Rumors: 13. Mai 2016,

Fotos auf dem iPhone – so teilt ihr eure Erinnerungen

iCloud Fotos
iCloud Fotos

Die Kamera nimmt einen hohen Stellenwert eines Smartphones ein. Da es so schön praktisch ist, nur ein Gerät mitzuschleppen und die Kameras immer besser wurden, sammeln sich viele Bilder an. Doch wie bekommen sie andere zu sehen?

Fotos auf dem iPhone

Wer mit seinem iPhone Fotos schießt, sammelt sie zunächst einmal genau dort: Auf dem internen Speicherplatz. Je nach installierten Apps und Einstellungen kann das iPhone die Fotos in den iCloud-Photo-Stream oder in Cloud-Dienste wie Dropbox oder OneDrive hochladen. Dort könnt ihr die Fotos dann verwalten und auch Links freigeben, die sich bequem per E-Mail an Freunde oder Verwandte verschicken lassen. Allerdings benötigen diese für das Anschauen auch wieder eine aktive Internetverbindung – und nicht alle wollen ihren Fotos auf fremden Servern abspeichern.

Fotos auf Papier

Eine weitere Möglichkeit besteht darin, Fotos auszudrucken. Das kann man mit einem relativ günstigen Drucker und geeignetem Papier schon Zuhause erledigen. Alternativ stehen Fotodrucker in Kaufhäusern oder Drogerien zur Verfügung. Hier kann man nicht nur Speicherkarten einlesen, sondern auch Bilder via Bluetooth oder WLAN übertragen und dann günstig ausdrucken. Auf diese Weise erhält man noch am ehesten „klassische“ Fotos, die man weitergeben kann.

Schöne Anordnung im Fotobuch

Eine relativ neue Methode, Fotos mit den Liebsten zu teilen, sind Fotobücher. Sie eignen sich dann, wenn man eine ganze Reihe von Bildern zum gleichen Thema hat, beispielsweise einer Feierlichkeit wie Hochzeit oder Geburtstag. Hier haben sich viele Dienste etabliert, die den Druck von Fotobüchern anbieten. Die einen benötigen ein Programm, bei anderen kann man die Bilder auch bequem im Browser hochladen. Da es relativ viele Dienste gibt, die Fotobücher anbieten, ist gut beraten, wer sich die einzelnen Unterschiede vorher genauer ansieht. Webseiten im Internet listen übersichtlich auf, wo die Differenzen liegen und welche Stärken und Schwächen die Dienste haben.

Fotos auf dem Fernseher zeigen

Eine weitere Möglichkeit, Fotos mit anderen Menschen zu teilen, ist, sie auf einem Fernseher zu zeigen. Hier gibt es mehrere Möglichkeiten. Neben dem guten alten Kabel werden drahtlose Lösungen immer beliebter. Wer ein iPhone hat, könnte das mit einem Apple TV und AirPlay bewerkstelligen. Auch Chromecast von Google leistet hierbei gute Dienste. Diese Methode eignet sich vor allem dann, wenn der Besuch nach Hause kommt und Fotos anschauen will, da man problemlos zoomen und blättern kann, ganz bequem auf dem Smartphone.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert