News & Rumors: 17. Mai 2016,

Apple muss Produkte in China auf Sicherheit testen lassen

Apple
Apple in China

In China ist man neuerdings offenbar besorgt um die Sicherheit von Verbrauchern. Jedenfalls müssen Apple und andere Unternehmen aus der Technologie-Branche nun ihre Geräte einem Sicherheitstest unterziehen, wobei auch Fragen zur Verschlüsselung gestellt werden.

Risikominimierung

Die chinesische Cyberspace-Aufsicht bittet Apple und weitere Hersteller in seine Büros. Das Thema: Sicherheit der verkauften Produkte. Das berichtet die New York Times. Es soll ausgeschlossen werden, dass die in China verkauften Produkte ein Sicherheitsrisiko für das Land oder die Konsumenten darstellen.

Unter anderem soll die Frage geklärt werden, wie die verwendeten Verschlüsselungstechniken funktionieren und welche Daten über die Kunden gespeichert werden. Die New York Times merkt an, dass es sich bei den Kontrollen um ganz besondere handelt. Denn derartige Überprüfungen sind von der Sache her normal – für Geräte, die im Militär eingesetzt werden sollen. Ungewöhnlich ist, dass hier Geräte für normale Verbraucher genauer untersucht werden.

Da die Behörden die Intentionen hinter den Überprüfungen nicht erklärt haben, lässt die Sache natürlich viel Raum für Spekulationen. So wäre es denkbar, dass man sich dafür interessiert, wie die Sicherheitstechniken funktionieren, um sie „bei Bedarf“ umgehen zu können.

China findet das normal

Unbekannt ist, für welche Informationen sich die chinesischen Behörden konkret interessieren. Vertreter erklärten gegenüber der NYT aber, dass diese Überprüfungen völlig normal seien. Auch andere Länder würden solche Tests durchführen. Man habe es nicht auf bestimmte Produkte abgesehen.



Apple muss Produkte in China auf Sicherheit testen lassen
4,11 (82,11%) 19 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
iCloud-Spam: Apple entschuldigt sich und versprich... „Es tut uns leid, dass manche Nutzer Spam-Kalender-Einladungen erhalten“ – eine direkte Entschuldigung von Apple für eine Problem zu erhalten gibt es ...
MacBook, MacBook Pro, Mac mini: Diese Modelle verl... Die Entwicklung geht weiter, das ist auch bei Apple so. Immer wieder kommen neue Produkte auf den Markt und das bedeutet, dass ältere aus dem Support ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>