News & Rumors: 25. Mai 2016,

Jon Callas kommt zurück zu Apple

Icon von FileVault in OS X
App Icon von FileVault in OS X

Apple hat einen alten Bekannten wieder eingestellt: Der Experte für Sicherheit und Verschlüsselung Jon Callas arbeitet wieder für Cupertino. Er war bereits mehrfach bei Apple angestellt und verbesserte die Sicherheit von OS X und iOS. Als relativ wahrscheinlich gilt, dass seine Wiedereinstellung eine Folge der vermehrten Anfragen durch Ermittlungsbehörden ist.

Neue Verschlüsselungstechniken

Es gab, im Rahmen des San-Bernardino-Falls, bei dem das FBI (erfolglos) Apple darum bat, bei der Entschlüsselung eines iPhones zu helfen, unter anderem Berichte darüber, dass Apple künftig Verschlüsselungen einsetzen will, die das Unternehmen selbst auch nicht knacken kann. Das betrifft derzeit vor allem auf iCloud gespeicherte Daten und ist unter anderem wichtig, wenn man sein Passwort vergessen hat.

Nun kommt ein alter Bekannter zurück zu Apple, nämlich Jon Callas. Er hat im Silicon Valley bereits einen gewissen Ruf durch die Firmen, die er gegründet hat, Silent Circle, Blackphone und die PGP Corporation. Außerdem war er bereits für Apple tätig. In den 90er Jahren und zwischen 2009 und 2011 hat er sich um die Sicherheit von Apple-Betriebssystemen gekümmert.

Gegenüber Reuters gab ein Apple-Sprecher zu verstehen, dass Callas nun wieder für Apple tätig ist. Allerdings wolle man sich nicht zu den konkreten Aufgaben äußern, die Callas wahrnimmt. In Anbetracht der öffentlichen Diskussion im Rahmen des FBI-Falls, dürfte es jedoch nicht allzu schwer sein, eins uns eins zusammenzuzählen…



Jon Callas kommt zurück zu Apple
4,36 (87,27%) 11 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>