News & Rumors: 27. Mai 2016,

PayPal kündigt Ende von App für Windows Phone, BlackBerry und Kindle an

Offizielles PayPal-Logo

Einfach, schnell und sicher Geld überweisen mit der PayPal-App. Das ist es, was uns die Werbung verkaufen will. Allerdings nur, wenn man das passende Mobilgerät besitzt, denn PayPal will alte bzw. unbeliebte Zöpfe abschneiden. Nutzer von Windows Phone, BlackBerry oder Kindle müssen ab 30. Juni den Browser benutzen.

Konzentration auf iOS und Android

PayPal hat im Firmen-Blog angekündigt, dass die Unterstützung der mobilen Apps für Windows Phone, BlackBerry und Kindle auslaufen wird. Noch bis zum 30. Juni können Anwender die App auf besagten Plattformen benutzen, danach nicht mehr. Als Alternative gibt PayPal an, dass Nutzer der betroffenen Geräte weiterhin Geld via Browser überweisen können.

Wirtschaftlich ist der Schritt für PayPal durchaus nachvollziehbar. Denn die weltweiten Marktanteile sprechen durchaus eine eindeutige Sprache: Mobile Geräte teilen sich in iPhones und Android-Geräte auf. Alles andere läuft unter ferner Liefen – Windows Phone hatte im ersten Quartal 2016 einen Marktanteil von gerade einmal 0,7% und war damit der stärkste Verfolger.

PayPal selbst verspricht nach der Einstellung der anderen Apps mehr Ressourcen in die Entwicklung der iOS– und Android-Versionen stecken zu können. Damit sollen die verbleibenden Versionen noch innovativer werden und weitere Verbesserungen erhalten.

Unverändert bleibt BlackBerry-Nutzern die Möglichkeit offen, mit dem BlackBerry-Messenger Geld an andere Nutzer zu senden. Auch für Outlook wird das PayPal-Add-In weiterhin gepflegt werden.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Apple arbeitet an Prototyp für Siri-Lautsprecher Berichten zufolge testet Apple derzeit einen ersten Lautsprecher-Prototypen, der mit Sensoren zur Gesichtserkennung ausgestattet ist. Genau wie bei Am...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>