News & Rumors: 1. Juni 2016,

Thunderbolt Display: Geringe Lagerbestände deuten auf baldiges Update

Apple Thunderbolt Display
Apple Thunderbolt Display

Es ist schon mehrere Jahre her, das Apple eine neue Version des Thunderbolt Display auf den Markt gebracht hat. Aber nun könnte es bald soweit sein – denn die Lagerbestände in den Apple Stores sind weltweit knapp. Möglicherweise wird eine entsprechende Ankündigung auf der WWDC gemacht.

Thunderbolt Display fast nur online

Im Apple Online Store kann man noch relativ schnell ein Thunderbolt Display bekommen. Anders sieht es in Apple Stores aus – und das ist weltweit so. Neben Amerika ist die Lage auch in Europa und Australien angespannt – viele Apple Stores haben nur noch wenige oder gar keine Thunderbolt Displays vorrätig.

Eine zuverlässige Quelle hat Mac Rumors gezwitschert, dass das zumindest in London keine ganz neue Entwicklung ist. Dort waren die Lagerbestände schon den ganzen Mai über eher knapp. Allgemein gilt derzeit: Je größer die Stadt, desto wahrscheinlicher ist die Verfügbarkeit im Apple Store.

Das Ganze wirft natürlich Gerüchte auf, dass Apple das schon leicht staubige Thunderbolt Display in Bälde gegen ein neues Modell ersetzen könnte. Die WWDC findet Mitte Juni statt und wäre eine relativ günstige Gelegenheit für eine Ankündigung.

Alte Technik

Das bisherige Thunderbolt Display basiert auf vergleichsweise alter Technik. Es ist 27 Zoll groß und bietet 2560×1440 Pixel – das ist im Grunde, was auch im Non-Retina-iMac 27 Zoll steckt. Der Preis dafür liegt bei etwa 1000 Euro – wofür man inzwischen durchaus schon eine höhere Auflösung erwarten könnte. Das ist zwar derzeit nicht so einfach, aber mit neuen Prozessoren und entsprechenden Anschlüssen könnte sich das vielleicht auch bald ändern.



Thunderbolt Display: Geringe Lagerbestände deuten auf baldiges Update
4,2 (84%) 10 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>