News & Rumors: 6. Juni 2016,

watchOS 2.2.2 Beta 1 für die Apple Watch verfügbar

Apple Watch
Apple Watch - Homescreen

Nun haben wir sie alle: Mit der ersten Beta-Version von watchOS 2.2.2 gibt es wieder für alle Apple-Betriebssysteme eine laufende Beta-Phase. Entwickler können ab sofort die erste Vorabversion des Bugfix-Updates ausprobieren und auf Fehlersuche gehen.

Update mit Profil

Um watchOS 2.2.2 auf die Apple Watch zu installieren, müssen registrierte (und zahlende) Apple-Entwickler ein Profil auf selbige installieren, das sie aus dem Entwickler-Bereich von Apple bekommen. Danach kann auf dem gekoppelten iPhone in der Watch-App das Update aufgespielt werden. Dafür sollte das iPhone noch gut im Saft stehen. Auch die Apple Watch sollte geladen werden und benötigt mindestens 50% Akkuladung, wie bei jedem anderen Update auch.

Die Build-Nummer von watchOS 2.2.2 Beta 1 lautet 13V601. Was seit watchOS 2.2.1 neu ist, lässt sich gegenwärtig noch nicht beurteilen, vermutlich sind es aber Fehlerbehebungen, gestopfte Sicherheitslücken und Performanceoptimierungen. In Anbetracht der Änderung der Versionsnummer an der dritten Stelle ist wohl nicht mehr zu erwarten.

Wer eine Beta-Version eines Betriebssystems installiert, sollte sich darauf gefasst machen, dass diese Fehler enthält. Entsprechend sollte man wenn möglich eine Aktualisierung vermeiden, wenn das Gerät produktiv genutzt wird, da andernfalls unschöne Fehler auftreten können und das nächste Update noch einige Zeit in der Zukunft liegen könnte.



watchOS 2.2.2 Beta 1 für die Apple Watch verfügbar
4,04 (80,83%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

MacOS 10.12.3, iOS 10.2.1, TVOS 10.1.1 und WatchOS... Apple hat Updates für Nutzer von MacOS,, iOS, TVOS und WatchOS bereitgestellt. In allen Fällen handelt es sich um Bugfix-Releases. Apple hat am he...
Apple untersucht Verbindungsabbrüche bei AirPods Besitzer der neuen AirPods klagen zuletzt vermehrt über verlorene Verbindungen bei Telefonaten. Betroffen sind anscheinend vorwiegend Nutzer eines iPh...
Offener Brief: Guardian-Bericht über WhatsApp-Hint... Der britische Guardian soll unsauber gearbeitet haben, als er über die angebliche WhatsApp-Sicherheitslücke berichtete. Das sagen Sicherheitsspezialis...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>