News & Rumors: 9. Juni 2016,

App Store: Neue Möglichkeiten für In-App-Abos & Suchfunktion

appstore
Logo des App Store

Es gibt etwas Neues zu berichten für den App Store, das vermutlich auch noch einmal auf der WWDC am Montag zur Sprache kommen wird. Es handelt sich um ein neues System für In-App-Abos sowie um die Möglichkeit für Entwickler, ihre Apps zu promoten.

Neues Abo-System

Phil Schiller hat sich in einem Interview mit The Loop den Fragen des Journalisten gestellt. Es ging dabei unter anderem um neue Funktionen für den App Store. Schiller ist seit Dezember 2015 für den App Store zuständig und hat seither schon die eine oder andere Änderung vorgenommen. Im Interview kündigte er aber weitreichende Änderungen an.

So soll das Abo-System überholt werden. Apple plant demnach, In-App-Abos für alle App-Kategorien verfügbar zu machen, sodass alle App-Entwickler die Möglichkeit bekommen, Geld mit ihren Programmen zu verdienen – und das nicht nur einmalig, sondern kontinuierlich. Dafür sollen weltweit an die 200 neue Preisstufen eingeführt werden. Weiterhin will Apple ab dem zweiten Jahr auf die Hälfte seines Anteils verzichten – statt der 30% vom Umsatz, die Apple behält, wären es ab dem zweiten Jahr der durchgängigen Mitgliedschaft eines Kunden nur noch 15% sein, sodass beim Entwickler mehr ankommt.

Apps bewerben

Weiterhin sollen Werbeanzeigen für Apps neu sein. Ein Entwickler wird seine eigene App bewerben können. Nach einem Auktionssystem kann ein Entwickler seine App als gesponserte App in Suchergebnissen anzeigen lassen. Die dargestellten Informationen für die Apps sollen dieselben sein wie bei einer regulär gefundenen App, jedoch wird darauf hingewiesen, warum die App an der Position steht.

Auch Google mit neuer Aufteilung

Neben Apple will auch Google auf einen Anteil verzichten, der bei In-App-Abos zustande kommt. Das berichtet Re/code. Die Aufteilung von 85% für den Entwickler und 15% für Google soll im Android-System aber anders als bei Apple vom ersten Tag an gelten und nicht erst ab dem zweiten Jahr. Google soll mit der Idee schon eine zeitlang experimentiert haben, einige namhafte Entwickler waren Teil des Tests, heißt es in dem Bericht.



App Store: Neue Möglichkeiten für In-App-Abos & Suchfunktion
4 (80%) 23 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>