News & Rumors: 9. Juni 2016,

WWDC: Neue iTunes-Version steht an, Music Store soll abgeschafft werden (irgendwann)

itunes124
Screenshot von iTunes 12.4

Am Montag beginnt die WWDC 2016. Auf der traditionellen Keynote erwarten uns Ankündigungen vielfältiger Art. Darunter könnte auch die Vorstellung einer neuen iTunes-Version sein, die Apple in Planung hat. Was auf jeden Fall nicht angekündigt werden soll, ist die Abschaffung des Music Store.

Streaming ist die Zukunft

Digital Music News hat sich „Insider“ rangeholt, die darüber erzählen, was Apple in Zukunft für iTunes planen soll. Demnach ist es zwar so, dass es bereits Gerüchte darüber gab, dass Apple den Musikverkauf irgendwann einstellen will und Apple das sofort dementiert hat. Aber das sei nur gewesen, um sich alle Optionen offen zu lassen.

iTunes soll dennoch eine neue Version bekommen mit vielen Änderungen. Diese sollen es mittelfristig erleichtern, den iTunes Music Store aus der Media-Suite auszugliedern, um ihn früher oder später komplett abzuschalten. Apples Planungen gehen dahin, dass Streaming die Zukunft ist, wie die „Insider“ mitteilten.

Auf der WWDC-Keynote könnte Apple also eine neue, generalüberholte iTunes-Version zeigen. Diese würde aber immer noch den Music Store enthalten, denn die Musik-Downloads abzuschaffen sei etwas, was Apple in diesem Jahr „auf keinen Fall“ ankündigen werde.

Apple tat sich jahrelang schwer mit dem Thema Musik-Streaming. Ein kurzer Ausflug in iTunes Radio, was bei uns nie verfügbar war, war das höchste der Gefühle. Erst als Apple Beats aufkaufte, wurde Beats Music zu Apple Music umgebaut und im vergangenen Jahr mit großer Marketing-Maschinerie angekündigt.



WWDC: Neue iTunes-Version steht an, Music Store soll abgeschafft werden (irgendwann)
4,29 (85,83%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



 1 Kommentar(e) bisher

  •  Bachsau (11. Juni 2016)

    Streaming ist nicht die Zukunft, sondern ein Holzweg. Wenn Apple das nicht begreift und weiter nachmacht statt voran zu gehen, ist es bald wieder da wo es vor 15 Jahren schonmal war: Am Ende.


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>