News & Rumors: 13. Juni 2016,

Bloomberg: Qualcomm bleibt im Team als iPhone-7-Zulieferer

iphone7-blau
iPhone 7 in Dunkelblau, Bild: Mac Otakara

Verliert Qualcomm nun einen großen Kunden oder nicht? Steve Mollenkopf hat bei den Quartalszahlen angekündigt, dass es wohl so sein wird, aber Bloomberg hält dagegen: Das iPhone 7 soll demnach sowohl mit LTE-Technik von Intel als auch mit Chips von Qualcomm kommen. Aber nicht gleichzeitig.

Unterscheidung nach Netz

Was haben Intel und Qualcomm gemeinsam? Sie beide haben LTE-Modems im Angebot, die sich für das iPhone 7 eignen würden. Und beide Chips würden eine Verbesserung zur gegenwärtigen Technik darstellen. Nun wurde schon viel gemunkelt, dass Intel „endlich“ den Zuschlag bekommt, nachdem der Chip-Hersteller schon lange um einen Platz auf der Platine eines iPhones buhlt.

Wie Bloomberg berichtet, soll Intel aber alle iPhone 7 Modelle bekommen. Dem Bericht zufolge sollen sich Intel und Qualcomm hineinteilen – jedoch nicht wie TSMC und Samsung derzeit bei den Prozessoren, sondern je nach vorherrschendem Mobilfunkstandard. Intel soll demnach die Chips für die GSM-Varianten liefern, die in Europa ausschließlich verwendet werden. Qualcomm hingegen soll die iPhones bestücken, die im CDMA-Netz funken.

In den USA würde das bedeuten, dass iPhone 7, die bei AT&T verkauft werden, „Intel inside“ haben, während Verizon-iPhones mit Qualcomm-Chips bestückt werden. Auch in China würde man dann vor allem Qualcomm-iPhones antreffen, denn dort ist das CDMA-Netz ebenfalls Standard.



Bloomberg: Qualcomm bleibt im Team als iPhone-7-Zulieferer
4,08 (81,54%) 13 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>