News & Rumors: 17. Juni 2016,

iOS 10: Gelöschte Standard-Apps werden nur ausgeblendet

ios-10-home-screen
iOS 10 Home-Screen auf iPhone und iPad - Bild: Apple

Im Laufe der Zeit hat uns Apple mit immer mehr Standard-Apps in iOS „beglückt“. Gerade Apps wie „Tipps“ fanden nur selten Freunde und wurden in einem Ordner versteckt, damit sie nicht weiter stören. In iOS 10 kann man die meisten Apps, die Apple mitliefert „löschen“ – aber das sollte eher als „verstecken“ verstanden werden.

Eckstein, Eckstein…

Wer iOS 10 installiert und dann versucht, die mitgelieferten Apps zu löschen, der kann das tatsächlich tun. Es wird ein Kreuz angeboten – die meisten er mitgelieferten Apps können also verschwinden. Entscheidet man sich später doch dafür, sie wiederhaben zu wollen, kann man sie im App Store noch einmal herunterladen.

Das ist aber nicht die ganze Wahrheit, denn wenn Apple „löschen“ sagt, meint es eigentlich „vom Home-Screen löschen“. Die Apps selbst bleiben nämlich noch auf dem Gerät vorhanden. Gelöscht werden dann lediglich die Verknüpfung und sämtliche Benutzerdaten, die zu der App gehören. Das hat Craig Federighi, Senior Vice President of Software Engineering bei Apple, in einem Podcast bestätigt.

John Gruber von Daring Fireball hat in The Talk Show Live sowohl Craig Federighi als auch Phil Schiller zu Gast gehabt und unter anderem noch einmal beim Löschen von Standard-Apps nachgehakt. Federighi erläuterte, dass das Löschen der Symbole vom Home-Screen im Grunde das ist, was die Anwender gewünscht haben. Die Apps selbst kann man nicht so leicht löschen. iOS verlässt sich bei seiner Sicherheit stark auf Signaturen und die würden bei einer Modifikation jedweder Art ungültig werden. Deshalb werden Standard-Apps auch weiterhin nur mit iOS-Updates aktualisiert werden können.

Der Download gelöschter Standard-Apps aus dem App Store ist demzufolge auch kein richtiger Download – viel mehr wird nur die zuvor gelöschte Verknüpfung wiederhergestellt.

(via)



iOS 10: Gelöschte Standard-Apps werden nur ausgeblendet
4 (80%) 13 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>