News & Rumors: 20. Juni 2016,

iOS 10: TextEdit und Game Center App in WWDC-Video gefunden

ios10-textedit

In der vergangenen Woche hat Apple auf der WWDC Entwicklern gezeigt, was man mit kommenden Versionen von iOS und OS X alles machen kann. Die Mitschnitte zu diesen Veranstaltungen sind mittlerweile online und bieten zuweilen spannende Details.

TextEdit auf dem iPad?

Eines der besagten Videos ist „What’s New in Metal, Part 1“. Es zeigt, welche Möglichkeiten Entwickler ab iOS 10 haben werden, um Grafiken zu verbessern, beispielsweise in Spielen. Konkret geht es um Technologien wie Tessellation. Bei der Präsentation tauchte aber auch ein anderes spannendes Detail auf.

Im Video bei Minute 17:52 wechselt der Entwickler die App mit dem Multitasking-Menü. Wie seit iOS 7 zeigt das Menü eine Vorschau der entsprechenden App bzw. des Home-Bildschirms. Darin sind im Video zwei Apps zu sehen, die da eigentlich nicht hingehören, bzw. nicht angekündigt wurden. Eine ist das Game Center, das in iOS 10 eigentlich keine separate App mehr ist, die andere ist TextEdit.

TextEdit ist der Text-Editor in OS X (und macOS) sowie eine Beispiel-App für Cocoa, die mit Quellcode vorliegt, damit Entwickler daran lernen können, wie man mit Cocoa entwickeln kann. Gerüchte über eine TextEdit-App (zusammen mit Vorschau) kamen bereits 2014 auf, als es hieß, Apple könnte besagte Apps für iOS veröffentlichen, um in iCloud gespeicherte Dokumente zu betrachten.



iOS 10: TextEdit und Game Center App in WWDC-Video gefunden
3,86 (77,14%) 14 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Bericht: Drahtloses Laden im iPhone doch erst 2018... Wie wird das iPhone 8 drahtlos geladen? Oder kommt diese Technik im nächsten iPhone noch gar nicht zum Einsatz? Neue, diffuse Gerüchte köcheln empor. ...
iPhone-Prototypen: Mit Security-Cases gegen Leaks Apple schützt seine iPhone-Prototypen bekanntlich mit allen Mitteln. Dazu gehören anscheinend auch spezielle Cases, in denen die Geräte bis zum Markts...
Märkte am Mittag: Apple übernimmt Gesichtserkennun... Bringt Apple tatsächlich eine Gesichtserkennung ins iPhone? Zumindest hat man sich in Cupertino nun schon ein mal mit dem nötigen Knowhow versorgt. ...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>