News & Rumors: 27. Juni 2016,

Apple beteiligt sich an LGBT-Parade in San Francisco

Limitiertes Regenbogen-Armband für die Apple Watch, Foto: Sakusuhon via Reddit
Limitiertes Regenbogen-Armband für die Apple Watch, Foto: Sakusuhon via Reddit

Am Wochenende fand in San Francisco das Pride-Festival statt, bei dem die Gleichberechtigung von homosexuellen Menschen gefeiert wurde. Auch Apple nahm daran teil und hat bunte Armbänder für die Apple Watch verteilt.

Bunte Armbänder

San Francisco Pride, so der Name der Veranstaltung, fand am Wochenende statt. Menschen gingen dabei bunt geschmückt auf die Straße, um ihre Gleichberechtigung zu feiern. Auch Apple war dabei und hat limitierte Armbänder für die Apple Watch in Regenbogen-Farben aus Nylon verteilt. Damit einher ging eine Karte, auf der vermerkt war, worum es geht.

Der User Sakusuhon auf Reddit hat ein Foto davon geschossen und veröffentlicht. In dem Schreiben heißt es, dass Apple den 30. Geburtstag der Parade feiert und allen registrierten Teilnehmern ein solches Armband gibt, um zu zeigen, dass das etwas ganz Besonderes ist. Das Armband ist limitiert und soll die Bemühungen des Unternehmens widerspiegeln, sich für gleiche Rechte einzusetzen. Es soll mit Stolz getragen werden.

Auch Apple-CEO Tim Cook hat es sich nicht nehmen lassen und war dabei. Am Sonntag Abend (unserer Zeit) hat er ein Foto von der Parade getwittert und freut sich darin über jeden, der das Wochenende über mitgefeiert hat.

Ob das Armband jemals offiziell angeboten wird, ist nicht bekannt, erscheint aber eher unwahrscheinlich.



Apple beteiligt sich an LGBT-Parade in San Francisco
3,82 (76,47%) 17 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>