News & Rumors: 30. Juni 2016,

Bluetooth-Lautsprecher: Weg mit dem Kabel!

Beats Pill XL
Beats Pill XL

Wenn die Gerüchte stimmen, müssen wir uns spätestens mit dem iPhone 7 umstimmen. Denn das diesjährige Apple-Smartphone soll keinen Klinkenstecker mehr haben. Stattdessen sind zwei Alternativen denkbar: Entweder via Lightning-Anschluss oder direkt kabellos. Kabellose Lautsprecher gibt es schon eine Weile – und sie können schon heute genutzt werden.

Kabel hat Nachteile

Eigentlich kann man Kabel nicht wirklich mögen. Sie sind immer zu kurz und immer im Weg. Der einzige Vorteil ist, dass sie eine relativ stabile Verbindung ermöglichen – aber auch nur dann, wenn es keinen Wackelkontakt gibt. Gerade bei Lautsprechern, die neben einem Stromanschluss auch noch die Musik per Kabel übertragen, kann selbiges nervig sein. Aber dank Bluetooth kann man bereits heute auch ohne Kabel auskommen.

Kabellose Übertragung

Netzwerk ohne Kabel? Vollkommen normal. Tastatur und Maus via Funk? Selbstverständlich! Nur beim Ton tun wir uns irgendwie schwer, obwohl es dabei dieselben Vorteile gibt, wie bei allen anderen kabellosen Übertragungen. Zunächst einmal, dass es eben kein Kabel gibt. Gab es früher noch Input-Lags – dass also der Ton leicht zeitversetzt ankam -, so ist das heute dank latenzarmer Übertragungstechniken wie Bluetooth 4.0 fast kein Problem mehr. Davon abgesehen, ist das bei der Wiedergabe von Musik quasi nie ein Problem.

Die richtigen Lautsprecher

Man mag es vielleicht gar nicht wahrhaben, aber es gibt auf dem Markt eine Vielzahl von kabellosen Lautsprechern. Sie sind in vielen Preisklassen zu haben. Gerade das Apple-Ökosystem ist dank AirPlay und Co. sehr dankbar, wenn es darum geht, kabellos Audio-Informationen zu übertragen. Einfach das Gerät auswählen und schon kommt der Ton aus einer anderen Ecke im Haus.

Produktvergleiche im Internet helfen dabei, den richtigen Lautsprecher zu finden. Wie auch bei kabelgebundenen Lautsprechern entscheidet die Technologie weniger über den Preis. Vielmehr ist es der Klang, der den Preis bestimmt.

Neben kabellosen stationären Lautsprechern gibt es übrigens auch kabellose Kopfhörer. Sie sind besonders dann geeignet, wenn der Nachbar (oder die Freundin) nicht mithören soll oder will. Oder wenn man unterwegs ist und nicht die ganze U-Bahn mit der Lieblingsmusik beschallen möchte. Auch hier ist der Vorteil wie gehabt: Das iPhone kann im Rucksack bleiben und benötigt keine direkte Verbindung zum Kopfhörer – es muss lediglich in Funkreichweite sein.



Bluetooth-Lautsprecher: Weg mit dem Kabel!
4 (80%) 20 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert