News & Rumors: 7. Juli 2016,

iOS 10 & macOS Sierra: Öffentliche Beta verfügbar

ios-10-home-screen
iOS 10 Home-Screen auf iPhone und iPad - Bild: Apple

Wer iOS 10 oder macOS Sierra testen möchte, muss dafür ab heute kein Entwickler mehr sein. Denn Apple hat – wie auf der WWDC angekündigt – die öffentliche Beta-Version veröffentlicht. Bei aller Euphorie ist aber zu empfehlen, sich ein Update gut zu überlegen.

Dreimal so große Emojis für alle

Auf der Beta-Webseite könnt ihr euch ab sofort die erste öffentliche Beta-Version von macOS Sierra und iOS 10 herunterladen. Im Falle von macOS erhaltet ihr einen Gutscheincode, der im Mac App Store eingelöst wird und den Download aktiviert. Für die iOS-Beta gibt es ein Profil für iPhone, iPad oder iPod touch – entsprechend solltet ihr euch dafür direkt auf dem Gerät einloggen.

iOS 10 bringt unter anderem einen neuen Lock-Screen mit größeren und funktionaleren Widgets, eine aufgemotzte Nachrichten-App, eine neue Musik- und Fotos-App sowie die Möglichkeit, Apple-Apps zu verstecken und durch andere Apps zu erweitern. macOS Sierra bringt Siri und so gut wie alle iOS-10-Funktionen auf den Mac.

Da es sich jeweils um eine Vorabversion handelt und die Liste der bekannten Fehler durchaus recht lang ist, sollte man sich vorab aber gut überlegen, ob man das Update wagen möchte. Günstig ist, wenn man einen Mac bzw. ein iOS-Gerät hat, auf das man im Zweifel auch verzichten könnte. Neben Fehlern im Betriebssystem ist auch damit zu rechnen, dass Apps und Programme noch nicht ganz kompatibel sind.



iOS 10 & macOS Sierra: Öffentliche Beta verfügbar
3,86 (77,14%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

WhatsApp rollt neuen Status-Tab für Alle aus WhatsApp hat seinen neuen Status-Tab ausgerollt. Er ist sehr medial und erinnert an Snapchat. WhatsApp startete gestern auch in Deutschland mit dem...
In Cupertino eröffnet der Apple Park Apple eröffnet den neuen Apple Campus offiziell im April. Der Komplex wird dann Apple Park genannt und auch dem früheren Applechef und Firmengründer S...
Apple sichert sich Domain icloud.net Apples Onlinedienste sind aktuell unter icloud.com zu erreichen. Nun sicherte sich Cupertino auch noch eine weitere Domain für einen vergleichsweise m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>