News & Rumors: 18. Juli 2016,

Apple plädiert für neues Streaming-Lizenzmodell – Probleme für Spotify?

applemusic
Apple Music auf dem iPhone, Bild: Apple

Ein cleverer Schachzug von Apple. Unter dem Vorwand, „das System“ vereinfachen zu wollen, hat Apple ein neues Lizenzsystem für Musik-Streaming vorgeschlagen. Wenn das durchkommt, würde man gleichzeitig der stärksten Konkurrenz das Leben schwer machen, die vor allem davon profitieren, einen kostenlosen Modus anzubieten. Ausgefuchst.

Bezahlung pro Stream

Wie das Magazin Billboard beschreibt, hat Apple eine zündende Idee für die Bezahlung von gestreamten Liedern. Der Vorteil ist für fast alle offensichtlich. Das vorgeschlagene System soll einfacher und transparenter werden und alle verdienen mehr als vorher. Das klingt fast zu schön um wahr zu sein, richtig? Einen kleinen Haken gibt es dann vielleicht doch. Denn bluten müssten dann Angebote, die sich für Anwender kostenlos darstellen wie Spotify oder YouTube.

Apple will für 100 Wiedergaben 9,1 Cent an die Urheber bezahlen. Das wäre dasselbe, was sie auch für einen Kauf als Download bekommen. Da besteht aber die Gefahr, dass das für kostenlose Angebote nicht finanzierbar wird. Denn bislang gilt ein anderes System.

Das bisherige System teilt Geld unter den Einnahmen des jeweiligen Dienstes auf. Zwischen 10,5 und 12 Prozent der Einnahmen landen in einem Topf. Das Geld daraus wird dann in verschiedene Abgaben aufgeteilt, die dann wiederum unter Verlegern, Plattenfirmen und Textern aufgeteilt werden. Das wird als zu kompliziert empfunden, weshalb Apple einen neuen Modus vorschlägt.



Apple plädiert für neues Streaming-Lizenzmodell – Probleme für Spotify?
3,92 (78,33%) 24 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

WhatsApp rollt neuen Status-Tab für Alle aus WhatsApp hat seinen neuen Status-Tab ausgerollt. Er ist sehr medial und erinnert an Snapchat. WhatsApp startete gestern auch in Deutschland mit dem...
In Cupertino eröffnet der Apple Park Apple eröffnet den neuen Apple Campus offiziell im April. Der Komplex wird dann Apple Park genannt und auch dem früheren Applechef und Firmengründer S...
Apple sichert sich Domain icloud.net Apples Onlinedienste sind aktuell unter icloud.com zu erreichen. Nun sicherte sich Cupertino auch noch eine weitere Domain für einen vergleichsweise m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>