News & Rumors: 21. Juli 2016,

Gorilla Glass 5: Besserer Schutz für Smartphone-Displays bei Stürzen

gorilla-glass-5
Gorilla Glass 5, Bild: Corning

Corning hat eine neue Generation seines ikonischen Gorilla Glass vorgestellt. Das Gorilla Glass 5 soll mobile Geräte nun noch besser vor den Gefahren des Alltags schützen. Vor allem beim Aufprall nach dem freien Fall sollen Bildschirme nun besser mit einer größeren Wahrscheinlichkeit noch heil sein.

Viermal so stabil wie die Konkurrenz

Corning hat das Gorilla Glass 5 vorgestellt. Es folgt zwei Jahre, nachdem das Unternehmen die vierte Generation auf den Markt brachte, die heute bei vielen Smartphones Verwendung findet. Geschützt werden damit vor allem mobile Geräte, diesbezüglich sind es Smartphones und Tablets. Auch das iPhone verwendet Gorilla Glass, wobei weder Corning noch Apple das so zur Schau stellen, wie es manch ein chinesischer Hersteller tut.

Nach wie vor gehört zu den Eigenschaften von Gorilla Glass, dass es beinahe unempfindlich gegen Kratzer ist, ein Punkt, der schon seit der ersten Generation seine Gültigkeit hat. Neu ist hingegen, dass man die fünfte Generation ausdrücklich mit dem Ziel entwickelt hat, Stürze so unbeschadet wie möglich zu überstehen. Der Testmodus sah vor, dass ein Gerät aus 1,6 Metern herunterfällt und mit dem Bildschirm zuerst aufkommt. Laut Corning überlebt das Gorilla Glass 5 einen solchen Sturz in 80% der Fälle. Das soll viermal so gut sein wie die Gläser der Konkurrenz.

Erste Produkte mit Gorilla Glass 5 sollen gegen Ende des Jahres auf den Markt kommen. Ob das noch rechtzeitig für das iPhone 7 ist, wird sich zeigen. Vermutlich wird spätestens das „iPhone 8“ im kommenden Jahr mit dem beinahe sturzsicheren Glas ausgestattet werden.



Gorilla Glass 5: Besserer Schutz für Smartphone-Displays bei Stürzen
3,88 (77,6%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>