News & Rumors: 22. Juli 2016,

Touch ID: Polizei in Michigan will Finger von Mordopfer nachbilden

iPhone 5s
iPhone 5s: Fingerabdruck einlesen

In San Bernardino war das FBI zuständig und wollte Apple nötigen, ein iPhone zu entsperren. In Michigan ist man erfinderischer. Hier wird die örtliche Universität beauftragt einen Finger so zu reproduzieren, dass das iPhone ihn akzeptiert.

Not macht erfinderisch

Dass der Touch ID-Sensor generell auch mit einem Fake-Finger zufrieden ist (wenn man es richtig anstellt), hat der Chaos Computer Club schon vor Jahren gezeigt. Nun wurde ein Fall bekannt, in dem sich auch die Polizei für eine solche Maßnahme interessiert. Der Grund ist dafür ein eher unschöner: In Michigan wurde ein Mord verübt. Das Opfer besitzt ein iPhone, das (wahrscheinlich) per Touch ID gesichert ist. Anstatt nun den Code zu hacken oder mit einer PR-Katastrophe Apple darum zu „bitten“, versucht die örtliche Polizei, einen Finger duplizieren zu lassen.

Das ist notwendig, weil die Leiche schon zu sehr zersetzt ist. Das iPhone würde den „echten“ Finger also auf keinen Fall mehr akzeptieren. Die Polizei erhofft sich von den Daten auf dem iPhone weitere Erkenntnisse, die dabei helfen könnten, den Mordfall aufzuklären. Um den Finger zu replizieren, wurden Informatiker der Michigan State University beauftragt, eine so gute Kopie anzufertigen, dass iOS mit dem Ergebnis zufrieden ist.

Fraglich ist aber, ob sich die Mühe wirklich lohnt. Nicht, weil die Idee nicht clever ist, sondern weil iOS aus Sicherheitsgründen zu bestimmten Anlässen mit dem Fingerabdruck nicht mehr zufrieden ist und die Code-Sperre einfordert. Das passiert nach jedem Neustart, wenn das iPhone länger als 8 Stunden nicht mit Touch ID entsperrt wurde oder nach spätestens sechs Tagen.



Touch ID: Polizei in Michigan will Finger von Mordopfer nachbilden
4,09 (81,82%) 22 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>