News & Rumors: 26. Juli 2016,

Q3 2016: Apple gibt Quartalszahlen bekannt: 42,4 Mrd. Umsatz, 40,4 Mio. iPhones

quartalszahlen-q3
Apple Quartalszahlen Q3 2016, Bild: Apple

Wieder einmal sind drei Monate vergangen und Apple kommt seiner Pflicht und Schuldigkeit nach, die Investoren darüber zu informieren, wie das Unternehmen in besagtem Zeitraum gewirtschaftet hat. Die Antwort: Es ist nicht ganz so schlimm wie befürchtet, aber an die Rekorde von 2015 kommt Apple nicht heran.

Die nackten Zahlen

Das Wichtigste zuerst: Im Juni-Quartal, das bis zum 25. Juni 2016 ging, hat Apple 42,4 Milliarden Dollar eingenommen. Dabei wurde ein Gewinn von 7,8 Milliarden Dollar erwirtschaftet. Das sind 1,42 Dollar pro Aktie. Die Gewinnmarge liegt bei 38 Prozent. Freilich sahen die zahlen im Vorjahr schöner aus: 49,6 Mrd. Umsatz, 10,7 Mrd. Dollar Gewinn, 1,85 Dollar pro Aktie Gewinn, was einer Marge von 38,7 Prozent entsprach.

Insgesamt lag man aber doch etwas über den schlimmsten Befürchtungen. Das liegt laut Apple-Chef Tim Cook am iPhone SE, das sich besser verkaufte als gedacht. Insgesamt wurden 40,4 Millionen iPhones verkauft. Weiterhin gab es 9,95 Millionen iPads, die Apple absetzen konnte sowie 4,25 Millionen Macs. Nach den Verkaufszahlen sind die Werte alle unterhalb des Vorjahresquartals – bis auf eine: Der Umsatz der iPads ist gestiegen und das zum ersten Mal seit 10 Quartalen. Er lag im dritten Quartal 2016 bei 4,8 Milliarden Dollar, wohingegen im Vorjahr – bei einer Million Geräte mehr – 4,54 Milliarde Dollar durch iPads eingenommen wurde. Für die Mathematiker unter uns: Der durchschnittliche Verkaufspreis der Tablets ist gestiegen – d.h. wenn sich die Kunden ein neues iPad gönnen, dann eines, das mehr kostet als im Vorjahr.

Maestri: Der App Store brummt

Apples CFO, Luca Maestri, freut sich zumindest über ein Segment der Umsätze: Die Dienstleistungen haben kräftig angezogen. Im Services-Sektor wurde ein Wachstum von 19% gegenüber dem Vorjahr erzielt. Das liegt unter anderem am App Store, bei dem der größte Umsatz aller Zeiten erzielt wurde. Das liege nicht zuletzt daran, dass so viele Geräte wie noch nie in Verwendung sind, heißt es aus der Finanzabteilung.

Für das kommende Quartal schätzt Apple einen Umsatz zwischen 45,5 und 47,5 Milliarden Dollar – auch das wäre weniger als im Vorjahr. Die Pressemitteilung sowie die Auflistungen der Umsätze findet ihr im PR-Bereich von Apple.



Q3 2016: Apple gibt Quartalszahlen bekannt: 42,4 Mrd. Umsatz, 40,4 Mio. iPhones
4,1 (81,9%) 21 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>