News & Rumors: 29. Juli 2016,

Bluetooth-Kopfhörer sorgen für mehr Umsatz als kabelgebundene

Monster Beats Studio
Monster Beats Studio

Glaubt man Gerüchten, kommt das iPhone 7 ohne Kopfhörer-Buchse. Marktforscher haben nun herausgefunden, dass die Beliebtheit von kabellosen Kopfhörern im ersten Halbjahr stark gestiegen ist – beim Umsatz haben Bluetooth-Kopfhörer ihre Kabel-Brüder sogar schon überholt.

Beats ist Marktführer

Die NPD-Group ist den Kopfhörern auf den Grund gegangen. Dabei kam heraus, dass kabellose Kopfhörer in den USA im ersten Halbjahr 2016 für 54 Prozent des Umsatzes im Kopfhörer-Markt gesorgt haben. Nach Stückzahl waren es 17 Prozent. Allerdings ist die Tendenz stark steigend: Der gesamte Markt wuchs um 7% im Vergleich zum gleichen Zeitraum im Vorjahr. Betrachtet man nur kabellose Kopfhörer, ist der Wachstum sogar zweistellig.

NPD denkt, dass Angebote die Nachfrage beflügelt haben könnten. Auch dass viele Bluetooth-Kopfhörer im Preis gesenkt wurden, dürfte einen positiven Effekt gehabt haben. 30% aller verkauften kabellosen Kopfhörer kosteten demnach 50 Dollar oder weniger.

Marktführer bei Bluetooth-Kopfhörern ist übrigens Beats. Auf Platz 2 liegt LG. Die Bronze-Medaille geht an Bose. Die Top 5 nach Umsatz wird von Jaybird und Skullcandy abgerundet.

Diese Entwicklung dürfte auch für Apple interessant sein. Denn die Marketing-Abteilung könnte diese „neutrale Betrachtung“ als Rechtfertigung verwenden, warum der Klinken-Anschluss in Wahrheit gar nicht mehr benötigt wird. Zahllose Gerüchte und Leaks gehen davon aus, dass das iPhone 7 ohne Klinkenanschluss auskommen muss.



Bluetooth-Kopfhörer sorgen für mehr Umsatz als kabelgebundene
4,17 (83,48%) 23 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

WhatsApp rollt neuen Status-Tab für Alle aus WhatsApp hat seinen neuen Status-Tab ausgerollt. Er ist sehr medial und erinnert an Snapchat. WhatsApp startete gestern auch in Deutschland mit dem...
In Cupertino eröffnet der Apple Park Apple eröffnet den neuen Apple Campus offiziell im April. Der Komplex wird dann Apple Park genannt und auch dem früheren Applechef und Firmengründer S...
Apple sichert sich Domain icloud.net Apples Onlinedienste sind aktuell unter icloud.com zu erreichen. Nun sicherte sich Cupertino auch noch eine weitere Domain für einen vergleichsweise m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>