News & Rumors: 31. Juli 2016,

iMovie: Bugfixes und neue Features

screen800x500

Die neue Version von iMovie ist da und bietet neben Bugfixes auch ein paar Neuerungen an. Neue Projekte können nun z.B. einfacher gestartet werden. Auch bei der Integration in soziale Netzwerke hat iMovie aufgeholt.

iMovie steht seit wenigen Tagen in Version 2.2.3 zum Download über den iOS App Store bereit. Obwohl es nur einen kleinen Sprung in der Versionsnummer gegeben hat, lohnt sich ein Blick auf die Neuerungen der Filmschnitt-Applikation.

Ab sofort ist es möglich, neue Projekte sehr viel einfacher zu starten. Dazu werden lediglich die gewünschten Fotos und Videos ausgewählt und iMovie erledigt den Rest. Zuvor war alleine das Starten von neuen Projekten aufwändiger, als es hätte sein müssen.

Auch bei der Wiedergabe von bereits erstellten Videos hat sich etwas getan: Endlich wird die Standard-iOS-Schnittstelle genutzt, um Videos an Facebook oder die Videoplattform Vimeo weiterzuleiten.

iPad-Besitzer aus der Bildungsumgebung können sich ebenfalls über die aktualisierte App freuen. Ab sofort wird die App offiziell unterstützt.

Bezüglich der gefixten Bugs schweigt sich Apple aus. Lediglich von Stabilitäts- und Leistungsverbesserungen ist die Rede, während auf Details nicht näher eingegangen wird. Bei Version 2.2.3 handelt es sich um das erste größere iMovie-Update seit fast einem Jahr, als 4K-Videos unterstützt wurden.

iMovie ist bei neueren Apple-Geräten gratis dabei. Im App Store kostet es knapp fünf Euro.



iMovie: Bugfixes und neue Features
4,08 (81,6%) 25 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iTunes: Apple möchte aktuelle Spielfilme verleihen... Kinofilme schon kurz nach dem Start legal zu Hause streamen? Wenn es nach Apple geht, wird dieses Feature schon im kommenden Jahr Realität werden. Ein...
Akku-Probleme: Wohl auch andere iPhone 6 Modelle b... Die Probleme mit Akkus in iPhones ziehen immer weitere Kreise. Obwohl Apple nach wie vor behauptet, dass nur eine begrenzte Anzahl iPhone 6s von den S...
ARM-PCs kommen zurück: Microsoft und Qualcomm arbe... Prinzipiell ist Windows plattformunabhängig, läuft derzeit aber nur auf Intel-Prozessoren. Windows 8 lief auch auf ausgewählten ARM-CPUs und da will M...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>