News & Rumors: 31. Juli 2016,

iOS-App: Microsoft stellt Pix vor

sc – Microsoft App Pix
Microsoft App "Pix" in Aktion

Microsoft hat mit Pix eine neue Foto-App für iPhone und iPad veröffentlicht. Hauptfeature der neuen App ist die Unterstützung des Fotografen durch künstliche Intelligenz.

Bei Microsoft Pix handelt es sich um eine neue Foto-App, die in direkter Konkurrenz zu Apples vorinstallierter Kamera-App steht. Microsoft hat sich dabei wirklich ins Zeug gelegt und nicht einfach eine beliebige Foto-App veröffentlicht.

Die Unterstützung durch künstliche Intelligenz, die leise im Hintergrund arbeitet, ist zentraler Bestandteil von Pix. Zu den Features gehören unter anderem automatisch generierte Serienaufnahmen, wobei Pix selbst die gelungensten drei Bilder auswählt und den Rest verschwinden lässt. Ach Frames vor dem Auslösen werden dabei berücksichtigt.

Pix soll zudem bei Bedarf die Kameraeinstellungen vollautomatisiert vornehmen. Den jeweiligen Gegebenheiten entsprechend ändert die App Einstellungen selbst ab, um das beste Ergebnis zu bekommen. Gesichter werden automatisch erkannt und Fotos auf eine gute Darstellung von Hauttönen optimiert.

Die neue App bietet zudem Live Images an, bei der die klassische Grenze zwischen Foto- und Video-Aufnahmen weiter verschwindet. Falls eine Bewegung registriert wird, fertigt die App ein kurzes Video an. Dazu wurde die Hyperlapse-Technik integriert, die Wackler minimieren soll. Die so erstellten Live Images werden dann in verschiedenen Abspielgeschwindigkeiten gespeichert.

Microsoft Pix ist kostenlos, läuft aber nur auf 64-Bit-Geräten, d.h. minimal auf dem iPhone 5s oder iPad Air.



iOS-App: Microsoft stellt Pix vor
4,21 (84,29%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>