Empire: 5. August 2016,

Krieg der 10-Kerner: Auch ohne Dual-Kamera ist das Vernee Apollo die größte Bedrohung für Xiaomi Redmi Pro

vernee-apollo-1
Die Rückseite des Vernee Apollo

Spätestens seit der Markteinführung des Xiaomi Redmi Pro sind Smartphones mit 10 Kernen in aller Munde. Jedoch war Xiaomi bei Weitem nicht der erste Hersteller mit einem derartigen Monster – unter anderem gab es bereits das Vernee Apollo. Und das wird jetzt noch vor der Veröffentlichung verbessert.

Darf es etwas mehr sein?

Im März hat Vernee das Apollo vorgestellt, das mit seinem 10-Kern-Prozessor, Mediatek Helio X20, der Konkurrenz das Fürchten lehren sollte. Nun wird das Smartphone verbessert – ein „Spec-Bump“, wie es in der Fachsprache heißt. Dazu kommt ein kleines Design-Update. Vernee will dem Apollo nämlich den schnelleren Helio X25 spendieren.

vernee-apollo-3

Die wohl auffälligste Änderung ist die neue Rückseite. Sie wird weiterhin mit einem CNC-Cutter hergestellt und wird die Nano Molding-Technologie nutzen. Jedoch ist das Ziel, dass es beim Verwenden besser in der Hand liegt. Durch eine neue Anodisierung wird sich das wertige Gefühl von Metall weiter intensivieren. Vernee will damit gleichzeitig vorführen, wie viel Arbeit in das Unibody-Gehäuse geflossen ist.

vernee-apollo-2

Bislang hieß es, das Vernee Apollo könnte um die 400 Dollar (ca. 360 Euro) verkauft werden. Was 10-Kern-Smartphones angeht, kann das Apollo aber als einziges mit seinem hochauflösenden 2K-Display punkten. Nun mit den aufgewerteten Spezifikationen, dem edlen Design und der guten Verarbeitung sind noch einmal Pluspunkte dazugekommen, wenn man nach einem Top-Smartphone sucht – das zweite Halbjahr 2016 wird also spannend. Denn dann soll das Vernee Apollo auf den Markt kommen.



Krieg der 10-Kerner: Auch ohne Dual-Kamera ist das Vernee Apollo die größte Bedrohung für Xiaomi Redmi Pro
4 (80%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert