News & Rumors: 17. August 2016,

Intel kündigt Kaby-Lake-Chips an – aber keine für MacBook Pro

macbook-pro-2016
MacBook Pro 13 Zoll Leak

Der Chip-Hersteller Intel hat auf seinem Intel Developer Forum jüngst die neuen Kaby-Lake-Chips vorgestellt und angekündigt. Sie sollen bereits an Hardware-Partner verteilt werden. Mit den ersten kaufbaren Geräten soll im Herbst zu rechnen sein. Jedoch dürfte das MacBook Pro nicht dabei sein.

Kaby Lake bringt neue Features

Intel hat sich von seinem Tick-Tock-Rhythmus getrennt – nach einem Technologiewechsel folgt nicht mehr ein Feinschliff, sondern nun zwei. Broadwell war die neue Technologie, Skylake war der erste Feinschliff und Kaby Lake wird der zweite sein. Man darf sich vor allem über alle möglichen 4K-Features freuen, denn 4K war es auch, was auf dem IDF vor allem vorgestellt wurde.

So wurden Geräte mit Kaby-Lake-Prozessoren gezeigt, die 4K-Videos gerendert haben. Außerdem wurde Overwatch in 4K-Auflösung gespielt – mit dem integrierten Grafikchip, versteht sich. Weiterhin werden die neuen Chips mit Thunderbolt 3, USB 3.1 und Display Port 1.2 ausgestattet werden – für alle, die auf einen 5K-Bildschirm von Apple warten: DisplayPort 1.2 wird schnell genug dafür sein.

Die ersten Prozessoren, die es in Geräten zu kaufen geben wird, sind aus der Y- bzw. der U-Serie mit einer Thermal Design Power (TDP) von 4,5 bzw. 15 Watt. Sie sind allenfalls für MacBook 12 Zoll und MacBook Air geeignet, nicht aber für MacBook Pro oder gar die Desktop-Macs. Insofern gibt es nun zwei denkbare Szenarien: Entweder das neue MacBook Pro kommt im Herbst, dann aber vermutlich noch mit Skylake-Chips oder es darf weiter gewartet werden, denn mit Kaby Lake Chips für hohe Ansprüche soll erst Ende 2016 oder Anfang 2017 zu rechnen sein.

(via)



Intel kündigt Kaby-Lake-Chips an – aber keine für MacBook Pro
4,21 (84,21%) 19 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>