News & Rumors: 23. August 2016,

iPhone mit OLED-Display: Curved-Version wird Modell für sich

Musikmemos – thumb
Musikmemos-App auf dem iPhone

Dasjenige iPhone, das 2017 auf den Markt kommen soll, markiert den 10. Geburtstag des iPhones. Wenn das mal kein Grund ist, neue Technik einzubauen. Hoch im Kurs stehen OLED-Displays. Auch eine gebogene Variante ist im Gespräch, jedoch soll diese in einem separaten iPhone zum Einsatz kommen.

Eine dritte Variante

Nikkei aus Taiwan berichtet darüber, dass Apple im kommenden Jahr neben dem iPhone in 4,7 Zoll und dem iPhone Plus in 5,5 Zoll eine dritte Version veröffentlichen will. Sie soll mit einem gebogenen Bildschirm ausgestattet werden, das über die Ränder geht. Jedoch soll Apple das in ein gesondertes Modell auslagern.

Einmal mehr heißt es, dass Samsung der Zulieferer sein wird, der sich um die Displays kümmert. Es werden jedoch Bedenken geäußert, ob Samsung hinreichend viele OLED-Displays herstellen und liefern kann. Immerhin haben die Südkoreaner auch ihre eigenen Smartphones mit Bildschirmen zu versorgen und die verkaufen sich auch nicht gerade schlecht.

Das iPhone, das nächstes Jahr mit dem gebogenen Bildschirm auf den Markt kommt, könnte dieselben Ausmaße haben wie ein iPhone 6s Plus. Die sichtbare Bildschirmfläche könnte dennoch größer sein. Nimmt man die gleiche Dicke an wie bisherige iPhones, könnte Apple durch die Nutzung des Randes auf beiden Seiten 7,25mm gewinnen. Die Bildschirmdiagonale wäre dann 5,8 Zoll groß.



iPhone mit OLED-Display: Curved-Version wird Modell für sich
3,96 (79,17%) 24 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>