News & Rumors: 25. August 2016,

iOS 9.3.5 für iPhone, iPod touch und iPad erschienen

iOS 9
iOS 9 auf iPhone und iPad

Ein bisschen unerwartet hat Apple heute ein Update für alle einigermaßen modernen iOS-Geräte veröffentlicht. iOS 9.3.5 behebt eine Sicherheitslücke und sollte demzufolge von allen Anwendern eingespielt werden, um größtmöglichen Schutz vor Angreifern zu gewähren – es sei denn, man möchte den Jailbreak behalten.

Keine 40 MB

Das soeben veröffentlichte iOS 9.3.5 steht für iPhone, iPod touch und iPad zum Download bereit. Es kann einfach via Over-the-Air-Update installiert werden. Der Download ist recht klein – nicht einmal 40 MB müssen heruntergeladen werden. Laut Liste der Änderungen werden Sicherheitslücken behoben und Apple empfiehlt allen Anwendern, das Update zu installieren.

Ein Jailbreak kann dabei nicht verloren gehen, wenn zuvor iOS 9.3.4 installiert war, denn das letzte Update schloss die Lücke, die der Jailbreak ausnutzte. Demzufolge ist momentan kein (öffentlicher) Jailbreak vorhanden. Wer noch eine ältere Version einsetzt und den Jailbreak weiter verwenden möchte, sollte demzufolge kein Update aufspielen.

Apple hat Anfang August schon einmal eine Sicherheitslücke geschlossen und dafür ein separates Update veröffentlicht. Das Ergebnis war iOS 9.3.4. Das letzte planmäßige Update war iOS 9.3.4, das im Juli erschienen ist. Es behob neben Sicherheitslücken auch sonstige Bugs. Da auch iOS 9.3.5 nicht wirklich geplant gewesen zu sein scheint, könnte es sich hierbei um das letzte Update vor iOS 10 handeln.



iOS 9.3.5 für iPhone, iPod touch und iPad erschienen
4 (80%) 19 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>