Empire: 26. August 2016,

Vernee Mars: Fotos zeigen abermals das Gehäuse

Mars-hd-1
Vernee Mars, Rückseite aus Aluminium und in gold, von unten

Wir haben bereits über das Vernee Mars berichtet. Es handelt sich dabei um ein Smartphone von Vernee, das mit gebogenen Antennenbändern versehen wurde – eine Technik, die nicht ganz einfach zu beherrschen ist, wie der Hersteller betont. Nun folgen weitere Fotos, mit denen Vernee zeigen will, wie präzise das Smartphone gefertigt wird.

Mars-hd-3

Auch Apple geht den Weg

Aluminium-Gehäuse und dennoch guter Empfang: Durch die abschirmende Wirkung von Metall ist es nicht ganz einfach, einen guten Empfang zu gewährleisten. Bei iPhone 6 und 6s hat sich Apple dazu entschieden, die Antenne zweimal über die gesamte Rückseite laufen zu lassen, was von vielen kritisiert wurde. In Leaks des iPhone 7 gehen die Bänder nur noch über den Rand und nicht mehr quer über die Rückseite.

Mars-hd-4

Vernee hat vor Kurzem bereits erklärt, dass das die edlere Lösung ist, die jedoch gleichzeitig schwerer zu realisieren ist. Nun untermauert Vernee die präzise Fertigung, die dafür notwendig ist, mit weiteren Fotos eines Prototyps. Die Farbgebung st dabei „Champagner Gold“. Die Streifen für die Antenne sind dabei gut zu erkennen, wirken aber nicht unbedingt störend für die Optik.

Mars-hd-2

Von den Antennenstreifen abgesehen offenbaren die Fotos weitere Details, die die Fertigung betreffen. So wurden die Ränder des Gehäuses mit einer „3D Politur“ versehen, damit sie schön glänzen. Außerdem zeigt Vernee einen Größenvergleich mit einer Hand und betont das kompakte Gehäuse, mit dem eine Einhandbedienung möglich ist.



Vernee Mars: Fotos zeigen abermals das Gehäuse
3.8 (76%) 5 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert