News & Rumors: 28. August 2016,

Apple 1: Prototyp-Board für 815.000 Dollar verkauft

apple1-board

Über die Wohltätigkeitsorganisation Charity Buzz ist ein Prototyp eines Apple 1 Boards für 815.000 Dollar verkauft worden. Es handelt sich um eine echte Rarität, an der Steve Wozniak persönlich einige Debug-Änderungen vorgenommen hatte.

Das Board wurde 1976 gebaut und kam damals in einem von 200 je gebauten Apple 1 Rechnern zum Einsatz. Das Besondere an dem jetzt vertsteigerten Board sind die Debug-Funktionen, die in ihrer Art wohl einzigartig sind. Wozniak hatte vor 40 Jahren genau an diesem Board einige Funktionen eingebaut, die eine Überprüfung der Bauelemente und einen möglichen späteren Austausch gewährleistet hat. Nun kann sich der neue Besitzer über eine geschichtsträchtige Seltenheit freuen – wie erwähnt für 815.000 Dollar.

Apple konnte nur 175 Exemplare des Apple 1 verkaufen. Dabei kräftig unter die Arme gegriffen hat damals der The Byte Shop, welcher Steve Jobs und Steve Wozniak gleich 50 Stück abnahm und zu diabolischen 666 Dollar pro Stück verkauft hat.

Das jetzt versteigerte Board ist nicht mehr funktionstüchtig, könnte aber theoretisch wieder flott gemacht werden. In der Anzeige wird davor aber gewarnt – schließlich handelt es sich eher um ein Artefakt der IT-Geschichte und nicht um ein Bastlerelement, das wieder flott gemacht werden soll. Zum Board gehören zudem noch 8 KB RAM, die Apple-1 Basic Programmkassette sowie diverse Tutorials.

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Q4 2016: Apple gibt Quartalszahlen am 27. Oktober ... Apple hat angekündigt, wann die Quartalszahlen für das vierte Fiskalquartal 2016 bekanntgegeben werden. Es wird der 27. Oktober 2016 sein. Dann ist mi...
iTunes-Backups für iOS 10 lassen sich viel leichte... Es hat durchaus seinen Reiz, die Daten des iPhones mit iTunes (statt mit iCloud) zu sichern. Wenn die Verschlüsselung aktiviert wird, werden Passwörte...
iPhone 7: Nachfrage hoch, für Verkaufsrekord wird ... Es ist beinahe egal, wen man fragt: Das iPhone 7 genießt eine hohe Nachfrage. Dazu reicht bereits ein Blick in die Lieferzeiten im Apple Store, aber m...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>