News & Rumors: 2. September 2016,

Apple entrümpelt den App Store

appstore
Logo des App Store

mooApple will sicherstellen, dass im App Store ausschließlich Apps von hoher Qualität zu finden sind. Deshalb wurde jetzt angekündigt, dass das Review-Team einmal mit Schaufel und Besen durch den App Store fegt. Was übrig bleiben soll, sind Apps, die sauber mit aktuellen iOS-Versionen funktionieren.

Ab 7. September wird aufgeräumt

Entwickler, die ihre App schon länger nicht mehr aktualisiert haben, können sich darauf vorbereiten, ab dem 7. September E-Mails von Apple zu erhalten. Dann soll eine Reinigungsaktion im App Store starten. Apps, die nicht mit aktuellen iOS-Versionen kompatibel sind, nicht mehr funktionieren oder den aktuellen Richtlinien nicht mehr entsprechen, werden dann auf eine rote Liste gesetzt. Entwickler bekommen per E-Mail mitgeteilt, dass sie 30 Tage Zeit haben, ihre App zu aktualisieren.

Apps, die schon beim Aufruf abstürzen, werden sofort entfernt. Geprüft werden alle Apps, gleich in welcher Kategorie sie einsortiert wurden. Weiterhin ist geplant, dass der Titel von App-Namen gekürzt wird. Extrem lange App-Namen wurden gerne dafür genutzt, möglichst viele Schlüsselwörter aufzunehmen, was Suchergebnisse manipulierte. Deshalb wird die Länge auf 50 Zeichen beschränkt.

Gerade im vergangenen Jahr hat Apple einiges am App Store verändert. Die Wartezeiten für die App-Überprüfung wurde signifikant gesenkt. Außerdem wurde angekündigt, dass Entwickler bessere Konditionen für In-App-Abos bekommen sollen. Zudem soll man dafür bezahlen können, dass Apps von Apple vorgeschlagen werden.



Apple entrümpelt den App Store
4,44 (88,89%) 9 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>