News & Rumors: 11. September 2016,

iPhone 7: Keine Verkaufszahlen für das erste Wochenende

Waterproof-iphone-7

Apple wird erstmals keine frühen Verkaufszahlen für das iPhone 7 bekannt geben. Bisher hatte das Unternehmen bei jedem neuen iPhone bereits nach dem ersten Wochenende Zahlen zum Absatz des jeweils neuesten Geräts veröffentlicht.

Apple bricht damit eine selbst auferlegte Tradition. Erstmals seit dem ersten iPhone können Anleger und Apple-Interessierte keine Rückschlüsse auf die Akzeptanz eines neuen iPhones ziehen. Besonders die Anleger sind skeptisch und haben dem Konzern gleich mal ein dickes Minus beschert.

Zur Begründung für die ganz neue Zurückhaltung sagte ein Apple-Sprecher: „Die anfänglichen Verkäufe sind von den verfügbaren Stückzahlen abhängig, nicht von der Nachfrage, und wir haben entschieden, dass das für unsere Investoren und Kunden kein aussagekräftiger Wert mehr ist. Wir werden daher keine Zahlen fürs erste Wochenende herausgeben.“

Angst vor schlechten Zahlen?

Gerade für das neue iPhone 7 wären erste Verkaufszahlen interessant gewesen, handelt es sich doch bereits um das zweite iPhone in Folge, bei dem die Neuerungen eher marginal ausgefallen sind. Mit dem A10 Fusion Chip, der 12 MP Kamera sowie dem TouchID-Button mit integriertem Sensor ist das neue iPhone von Apple eher ein Mini-Update als der ganz große Wurf.

Ob die Nicht-Bekanntgabe der Absatzzahlen mit einer Angst vor schwächelnden Verkaufszahlen zusammenhängt – wer weiß das schon. Apple setzt sich dem Verdacht auf, dass Zahlen nur dann berichtet werden sollen, wenn sie ausdrücklich positiver Natur sind. Für das aktuelle Quartal ist ein Umsatz von 45,5 bis 47,5 Milliarden Dollar geplant.

Quelle: Handelsblatt

Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone 7? Wie wäre es mit dem o2 Blue All-In M? Damit könnt ihr unbegrenzt in alle Netze telefonieren, SMS schreiben und mit LTE im Internet surfen – sogar im Ausland.

 

Artikel bewerten

Ähnliche Beiträge

Apple speichert Metadaten von iMessage Apple speichert manche Metadaten von iMessage-Nachrichten bis zu 30 Tage und gibt die Serverlogs „in machen Fällen“ an Behörden weiter, berichtet The ...
App Store: Suchwerbung ab dem 5. Oktober Im App Store wird es künftig Suchwerbung geben. Interessierte können ihre Kampagnen jetzt schon erstellen; ab dem 5. Oktober werden sie dann live gehe...
Im Oktober kommt das iPhone 7 in weitere Länder Seit dem 16. September kann man das iPhone 7 in unseren Breiten kaufen. Am 23. September startete die zweite Welle. Im Oktober kommt Welle Nummer drei...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.






Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>