News & Rumors: 15. September 2016,

iPhone 7: Neuer Werbespot zeigt fast nichts und doch so viel

iphone7p
iPhone 7 (Diamantschwarz)

mooÜberraschend kommt es nicht, dass Apple einen Werbespot hat drehen lassen, um für mediale Aufmerksamkeit des iPhone 7 zu sorgen. Überraschender ist da schon, dass das Unternehmen bei der Darstellung neue Wege geht. Weniger ist mehr; Farben werden überbewertet. So ungefähr könnte die Idee der Werbefirma gehießen haben.

Effekthascherei

Morgen wird das iPhone 7 in den Handel kommen. Dafür hat Apple einen neuen Werbespot gedreht, um darauf aufmerksam zu machen. Er geht 33 Sekunden lang und kommt ohne ein einziges gesprochenes Wort aus – und ohne Farben. Die Werbung ist in schwarz-weiß gedreht und setzt auf die Effekte, die sich damit erzielen lassen.

Es beginnt mit einem Wald bei einbrechender Dunkelheit. Das „Maskottchen“ des Films ist eine Eule, die des Öfteren gezeigt wird. Mit vielen Effekten wie Zeitlupe versucht Apple möglichst alle neuen Merkmale des iPhone 7 zu bewerben. Die verbesserte Kamera, die Stereo-Lautsprecher, der Schutz vor Wasser nach IP67.

Außer ohne gesprochene Worte ist der Spot auch sehr sparsam mit Schrift. Am Anfang wird erklärt, dass es sich um das iPhone 7 handelt, am Ende steht das Datum der Veröffentlichung. Falls man das Kleingedruckte mitzählt, wird noch erwähnt, unter welchen Versuchsbedingungen das Gerät die Klassifizierung für IP67 geschafft hat – aber das ist so klein und so kurz zu sehen, dass es im Fernsehen niemand lesen können wird.



iPhone 7: Neuer Werbespot zeigt fast nichts und doch so viel
4,33 (86,67%) 3 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert








Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>