News & Rumors: 23. September 2016,

Apple veröffentlicht iOS 10.0.2 für iPhone und iPad

iphone7-family
iPhone 7 Family (iPhone 7 Plus, iPhone 7, iPhone SE)

Heute hat Apple ein Update für iOS 10 veröffentlicht. Ohne Beta-Test, weder für Entwickler noch öffentlich, wurde iOS 10.0.2 herausgebracht. Die neue Version behebt laut Hersteller lediglich zwei Bugs, Apple empfiehlt die Aktualisierung dennoch allen Nutzern.

Kopfhörer gehen wieder

Nur zwei Fehler hat Apple in iOS 10.0.2 behoben, das heute für iPhone, iPad und iPod touch erschienen ist. Einer davon betrifft Kopfhörer, die in irgendeiner Form via Lightning-Anschluss verbunden wurden. Bei ihnen konnte die Funktion der Fernbedienung aussetzen. Bislang war Apples Behelfslösung, die Kopfhörer vom Gerät zu trennen und neu zu verbinden.

Der zweite Bug kümmert sich um einen Absturz der Fotos-App, nachdem die iCloud-Fotomediathek aktiviert wurde. Apple betont extra, dass dies nur bei „manchen Nutzern“ auftrat. Was das genau bedeutet, ist nicht überliefert. Hersteller neigen dazu, mit derartigen Phrasen ein Problem kleinzureden.

Das Update steht ab sofort auf allen Geräten zur Verfügung, auf denen iOS 10 installiert ist. Das Update von der finalen Version, genauer gesagt 10.0.1, ist nur knapp 60 MB groß, was je nach Gerät geringfügig variieren kann. Für die Installation muss der Akku eine Restladung von mindestens 50% besitzen. Alternativ lässt sich die neue Version via iTunes aufspielen. Dafür muss jedoch das komplette Image von Apple heruntergeladen werden.

Sucht ihr nach einem geeigneten Tarif für euer neues iPhone 7? Wie wäre es mit dem o2 Blue All-In M? Damit könnt ihr unbegrenzt in alle Netze telefonieren, SMS schreiben und mit LTE im Internet surfen – sogar im Ausland.

 



Apple veröffentlicht iOS 10.0.2 für iPhone und iPad
4,25 (85%) 16 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Apple siegt bei Studie zur Kundenzufriedenheit Eine jüngst erschienene Umfrage zur Kundenzufriedenheit sieht Apple unangefochten an der Spitze - auf breiter Front. Befragt wurden knapp 50.000 Verbr...
NSA-Affäre: Apple und co. sprechen nicht vor Unter... Apple und andere amerikanische Tech-Firmen haben es in letzter Sekunde abgelehnt vor dem NSA-Untersuchungsausschuss des Bundestages Stellung zur NSA--...
Reparaturprogramm für Akkus der ersten iPod Nanos ... Ein  Reparaturprogramm aufgrund überhitzender Akkus für den iPod Nano von 2005 wurden von Apple eingestellt. Die Zukunft des MP3-Spielers von Apple is...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>