Empire: 25. September 2016,

Hilfe bei der Kündigung von Verträgen

hand-65688
große Hand schnipst kleine gezeichnete Person weg

Versicherungen, Abos, Daueraufträge für Spenden: Im Laufe der Zeit sammelt sich allerlei an, das Geld kostet und monatlich das Konto belastet. Wer sparen will, sollte hin und wieder aufräumen, eine Kündigung ist zumindest theoretisch relativ einfach – falls man weiß, an wen man sich wenden soll.

Unnötige Dienstleistungen kündigen

Bei Daueraufträgen ist eine Kündigung ziemlich einfach. Bei Banken kann man online oder auch in der Filiale nachschauen, welche eingerichtet sind. Diese lassen sich schnell und unkompliziert kündigen. Schwieriger ist es, wenn eine Einzugsermächtigung vorliegt. Generell sollte aber auch der zugrundeliegende Vertrag gekündigt werden, denn andernfalls kann Ärger drohen.

Das ist normalerweise recht einfach möglich. Ein formloses Schreiben genügt bereits. Dort müssen im Grunde genommen nur einige wenige Informationen zur Person hinterlegt sein, die das Vertragsverhältnis eindeutig definieren. Meist reicht bereits der Name und die Anschrift. Sicherheitshalber ist die Kundennummer keine schlechte Idee. Bei Abos oder Mobilfunkverträgen sollte die entsprechende Vertragsnummer herausgesucht werden. Der Wortlaut ist nicht vorgegeben. Er sollte aber den Zeitpunkt der Kündigung beinhalten. Eine günstige Formulierung ist dabei, dass zum nächst möglichen Zeitpunkt gekündigt werden soll. Damit wird die Kündigung nicht unwirksam, weil der Vertrag eigentlich länger läuft.

Unterstützung bei der Kündigung

Wie gesagt, theoretisch ist das relativ einfach. Praktisch stellen Anbieter gerne Fallen auf, um eine Kündigung zu erschweren. Oft ist nicht auf den ersten Blick ersichtlich, wer überhaupt der richtige Empfänger der Kündigung ist. Bei Zeitschriften-Abos ist beispielsweise der Abo-Service gerne mal vom eigentlichen Anbieter getrennt.

Der Internetdienst Sepastop unterstützt dabei. In dessen Datenbank sind viele Anbieter verschiedener Branchen hinterlegt. Wenn das der Fall ist, so ist eine Kündigung sehr einfach. Man muss nur die relevanten Daten angeben wie Name, Anschrift, Kundennummer und natürlich den Anbieter, bei dem man kündigen möchte. Der Dienst gibt dann einen Brief aus, der bereits alle Informationen beinhaltet, er muss nur noch abgeschickt werden.



Hilfe bei der Kündigung von Verträgen
4,1 (82%) 10 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

Blackview BV7000 Pro: Vorverkauf bei Tomtop gestar... Zum neuen Blackview BV7000 Pro hat vor wenigen Tagen der Vorverkauf begonnen. Noch bis zum 15. März gibt es das robuste und wasserdichte Smartphone et...
Vernee Apollo Lite kaufen: Smartphone mit Zehn-Ker... Auf dem MWC 2017 werden aktuell viele neue Smartphones vorgestellt. Doch wer den Blick mal abseits von Barcelona schweifen lässt, landet schnell in Ch...
Cloud Server – Ein Thema was immer mehr an Einflus... Über Cloud Server wird in letzter Zeit viel berichtet. Aber warum ist das so? Amazon und Microsoft mischen gewaltig im Cloud Markt mit. Eine Cloud (zu...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.








Zuletzt kommentiert