Empire: 29. September 2016,

Neues Smartphone, aber welchen Tarif?

solo-1155082
iPhone 4 (Rückseite, weiß)

In diesem Jahr gab es eine Vielzahl von neuen Smartphones, die die Aufmerksamkeit der Nutzer erregte. Ungefähr genauso viel Auswahl gibt es bei der Wahl des passenden Mobilfunkanbieters. Wer nicht zu viel bezahlen möchte, sollte sich informieren, wo es welche Leistung zum günstigen Preis gibt.

Drei Netze zur Auswahl – viele Anbieter

Zunächst einmal könnte man meinen, die Landschaft ist relativ übersichtlich. Tatsächlich ist sie das aber nicht. Denn es gibt zwar nur drei Netze (Telekom, Vodafone, o2), aber dafür unzählige Anbieter. Sie haben von ihrer Marke her meist nicht viel mit den Netzen zu tun, nutzen sie aber. Da in Deutschland ein recht hoher Standard an Mobilfunkabdeckung herrscht, können Kleinigkeiten darüber entscheiden, welches Netz tatsächlich das beste ist.

Sparen mit Discountern

Besonders die Discounter haben den Markt ordentlich aufgemischt. Sie bieten so gut wie keinen Service im klassischen Sinne an. Die meiste Kommunikation findet mit automatischen Bandansagen oder über das Internet statt. Das ist nicht per se ein Nachteil, denn in der Regel gibt es nicht viele Probleme mit dem Netzbetrieb selbst.

Dein Bestes Netz für Smartphone, Tablet und DSL – und besonders den am besten geeigneten Anbieter – zu finden, ist dennoch nicht ganz einfach. Am besten ist es, wenn man sich auf Vergleichsportalen informiert, was der einzelne Anbieter im Tarif mitbringt und welche Kosten dafür entstehen. Auf diese Weise kann man sich ein Bild davon machen, was man wirklich braucht.

Tarifbaukästen sind in

Nur bezahlen, was man tatsächlich verwendet? Das ist heutzutage möglich. Viele Anbieter wie Congstar haben einen Tarifbaukasten. Er ist in seiner Grundversion ohne monatliche Kosten versehen. Je nach Bedarf können dann Optionen dazu gebucht werden wie All-Net-Flat oder Freiminuten, Frei-SMS oder Transfervolumen für mobiles Internet. Auf diese Weise können auch Optionen wieder abgewählt werden, wenn sich herausstellt, dass sie nicht mehr benötigt werden.

Vor allem die größeren Anbieter sind da nicht so flexibel und bieten vor allem fertige Tarife an, bei denen sich allenfalls Optionen dazubuchen lassen. Der Vorteil hierbei ist aber nicht selten, dass die relevanten Merkmale wie Internet-Flat schon enthalten sind. Gerade bei größeren Anbietern kann man zudem von schnelleren Übertragungsraten profitieren.

Es gilt also stets abzuwägen, was man wirklich will und nach einem Anbieter zu suchen, der die passenden Leistungen bereitstellen kann.



Neues Smartphone, aber welchen Tarif?
3.71 (74.29%) 14 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert