News & Rumors: 4. Oktober 2016,

Ein Orchester der Möglichkeiten: Sonos kommt ins Smart Home

sonos

Sonos steht jetzt auch im Smart Home für HiFi-Sound der Spitzenklasse. Nutzer von Magenta SmartHome der Telekom können das Soundsystem jetzt auch in ihr vernetztes Zuhause einbinden und damit sogar Einbrecher in die Flucht schlagen.

Die unterschiedlich dimensionierten Wireless Speaker PLAY:1, PLAY:3 und PLAY:5 lassen sich mit Magenta SmartHome koppeln. Das heimische WLAN bringt die Boxen über verschiedene Engderäte, Streaming- und Internetradio-Dienste zum Klingen. Und das mit kristallklarem Konzertsound. Bei Bedarf sind die Speaker auch per Netzwerkkabel mit dem Router in Wohnung oder Haus vernetzbar. Ob ein, zwei oder drei Lautsprecher, die Boxen lassen sich miteinander kombinieren und bis zum Heimkinosystem der Spitzenklasse ausbauen.

Lautes Hundegebell schreckt Diebe ab

Sonos steht im Smart Home der Telekom nicht nur für Sound, sondern auch für Sicherheit. Denn die Lautsprecher lassen sich nämlich in die Haushüter-Funktion von Magenta SmartHome einbinden. Dahinter verbirgt sich eine Anwesenheitssimulation, um Einbrecher glauben zu lassen, das Zuhause sei belebt. Der digitale Wachmann schaltet zu verschiedenen Tageszeiten vorab festgelegte Geräte ein und aus und simuliert so die Präsenz der Bewohner. Ist die Funktion aktiviert, spielen die Sonos-Boxen unregelmäßig typische Zufallsgeräusche aus dem Alltag ab – vom Staubsauger bis zur schleudernden Waschmaschine. Sollte sich dennoch jemand beispielsweise über die Terrasse dem Haus nähern, löst der Bewegungsmelder aus und schlägt über das HiFi-System von Sonos zurück: Lautes Hundegebell schreckt den Dieb ab und vereitelt mögliche Einbruchsversuche.

Auch mit Rauchmeldern arbeiten die Lautsprecher zusammen: Springt der Deckensensor an, warnen alle Sonos Speaker im gesamten Smart Home gleich mit. Gleiches gilt für den Wassermelder in Küche, Bad oder Keller: Tritt unerwartet Flüssigkeit aus, verständigt das System über die Lautsprecher die Bewohner. Wahlweise verschickt das Smart Home gleichzeitig Push-Nachrichten auf die Smartwatches seiner Besitzer: „Wasser in der Küche!“ Alles immer so, wie es die Nutzer nach ihren jeweiligen Wünschen und Gewohnheiten für sich eingerichtet haben.

preismodell-smart-home

Die Magenta SmartHome App: Universal-Fernbedienung für das Smart Home

Im Smart Home der Telekom lassen sich bereits viele Geräte von unterschiedlichen Herstellern über die App steuern und vernetzen. So behalten die Anwender alle Smart Home-Komponenten komfortabel im Blick: ob Lampen von Philips oder Osram, Hausgeräte von Miele, Kameras von D-Link, Thermostate von Bitron oder Schalter von eQ-3. Darüber hinaus dienen Smartphone oder Handy auch als universelle Fernbedienung, um von unterwegs das ganze Orchester an Möglichkeiten zu dirigieren.

So sorgt Sonos im vernetzten Zuhause auch für Komfort. Wer sich wochentags morgens im Bad von seiner Lieblingsmusik begrüßen lassen möchte, richtet eine entsprechende Situation über die Magenta SmartHome App ein. Jeder Lautsprecher lässt sich dabei individuell in ein Szenario einbinden. Die Box im Kinderzimmer, weckt morgens auch den Nachwuchs oder wiegt ihn abends mit einem Hörbuch in den Schlaf – zentral gesteuert mit der Telekom App. Die Lautsprecher geben außerdem Bescheid, wenn die Post kommt: Wer die Klappe am Briefschlitz mit einem Fensterkontakt ausrüstet, erhält ein Signal, wenn Wurfsendungen eingehen. Per Push-Hinweis auf Smartphone und Ton über die Speaker verständigt das Smart Home dann seine Bewohner.

Niemand bleibt im Regen stehen

Und: Natürlich garantiert das System auch gute Stimmung auf jeder Party. Playlists lassen sich anlegen und über die App starten. Wer seine Feier im Garten geplant und die Netatmo Wetterstation mit dem Smart Home verbunden hat, lässt sich über die Lautsprecher warnen, sobald Regen naht. So bleiben Gäste, Markisen und Sonnenschirme trocken. Auch die WLAN-Wetterwarte ist ein aktueller IFA-Neuzugang im Magenta SmartHome. Sonos lässt auch dann niemanden im Regen stehen, wenn bereits eine Musikanlage vorhanden ist: CONNECT von Sonos verwandelt jedes HiFi-System in eine kabellose Jukebox, die mit dem Magenta SmartHome zusammenarbeitet. Auch, wer lediglich Boxen hat, kommt in den voll vernetzten Genuss: CONNECT:AMP ist mit einem Verstärker ausgestattet, um vorhandene Lautsprecher weiter zu nutzen.

Mehr unter www.smarthome.de



Ein Orchester der Möglichkeiten: Sonos kommt ins Smart Home
4 (80%) 12 Bewertungen

Ähnliche Beiträge

iPhone 6s: Akku-Tausch mit Seriennummer überprüfen... Apple hat ein neues Webformular in die Welt gesetzt, mit dem Kunden anhand der Seriennummer des iPhone 6s überprüfen können, ob ihr Gerät Teil der kos...
Apple Maps: Apple setzt bald Drohnen ein Apple möchte gegenüber Google Maps weiter aufholen und wird bald zur Verbesserung des eigenen Kartendiensts Apple Maps auf die speziellen Fähigkeiten ...
AirPods: Auslieferung soll bald beginnen Die verzögerte Einführung der AirPods steht einer E-Mail von Tim Cook zufolge bevor. Die neuen Funk-Kopfhörer sollen „in den nächsten Wochen“ ausgelie...
Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.










Zuletzt kommentiert