News & Rumors: 4. Oktober 2016,

iPad Pro: Drei neue Modelle im Frühling

smartconnector
Smart Connector am iPad Pro

Ein aus japan stammender Bericht legt nahe, dass Apple im Frühling neue iPads vorstellen will. Demnach soll es gleich drei neue Modelle geben: 12,9 Zoll, 10,1 Zoll und 7,9 Zoll. Alle drei sollen iPad Pro sein. Die derzeitige Version in 9,7 Zoll soll dafür wegfallen.

Neue Größe

Macotakara hat einen Bericht veröffentlicht, der sich auf „zuverlässige Quellen“ stützt. Diese sollen in Erfahrung gebracht haben, dass Apple im kommenden Frühjahr drei neue iPads vorzustellen plant. Demnach soll das iPad mini in 7,9 Zoll eine Pro-Version bekommen. Das iPad Pro in 9,7 Zoll fällt weg und wird durch 10,1 Zoll ersetzt. Das iPad Pro in 12,9 Zoll soll regulär ein Update erhalten.

Mit den neuen Modellen sollen alle drei iPad-Größen mit einem Smart Connector ausgestattet werden. Des Weiteren sollen alle drei einen TrueTone-Bildschirm bekommen, der den erweiterten P3-Farbraum darstellen kann. Außerdem sollen alle Geräte mit dem TrueTone-Blitzlicht versehen werden. Wie schon beim iPad Pro in 12,9 und 9,7 Zoll sollen die neuen Geräte Dual-Stereo-Lautsprecher erhalten. Darüber hinaus soll es vier Mikrofone geben und der Klinkenanschluss, den Apple beim iPhone 7 gestrichen hat, soll erhalten bleiben.

Das iPad Pro in 10,1 Zoll soll der Nachfolger des 9,7-Zoll-iPad Pro werden. Es würde nur geringfügig wachsen: 1 cm soll es länger und 0,5 mm breiter werden. Die Ankündigung und die Markteinführung sollen nicht weit auseinanderliegen – beides soll im Frühling geschehen.



iPad Pro: Drei neue Modelle im Frühling
3,86 (77,14%) 21 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>