News & Rumors: 6. Oktober 2016,

Viv: Samsung kauft sich Siri-Nachfolger von Original-Entwicklern

Siri thumb
Siri Siri - Spracherkennung, wenn man sie aktiviert

Samsung hat sich Viv unter den Nagel gerissen. Dabei handelt es sich um eine verbesserte Version von Siri, die im Spät-Frühling vorgestellt wurde. Sie stammt von den originalen Siri-Entwicklern und wurde vorangetrieben, weil diese nicht damit zufrieden waren, was Apple aus Siri gemacht hat.

Es geht um die Reichweite

Viv wurde entwickelt, um die eigentlichen Ziele von Siri zu realisieren. Siri war lange Zeit, bis iOS 10, nur für allgemeine Fragen oder für iOS-Funktionen zu gebrauchen. Die Idee war aber eigentlich von Anfang an die Erweiterbarkeit durch andere Apps. Viv greift das Konzept erneut auf. Eine der Innovationen sind Algorithmen, die sich automatisch zusammensetzen, um die Konversation lebhaft zu gestalten.

Wie TechCrunch berichtet, gehört Viv jetzt Samsung. Eigentlich war ein Verkauf gar nicht geplant, aber mit Samsung winkt eine extreme Reichweite. Die Koreaner verkaufen pro Jahr 500 Millionen Smartphones, womit der persönliche Assistent quasi über Nacht eine weite Verbreitung erfahren kann.

Viv soll dabei nicht bei Samsung eingegliedert werden, sondern eigenständig bleiben, nur eben unter dem Dach von Samsung. Der Deal wurde von Samsung Mobile eingefädelt, wobei aber denkbar ist, dass die Technologie mittelfristig auch in anderen Geräten zum Einsatz kommen könnte.



Viv: Samsung kauft sich Siri-Nachfolger von Original-Entwicklern
3,86 (77,14%) 7 Bewertungen

Keine News mehr verpassen! Unsere App für iOS und Android mit praktischer Push-Funktion.

Zuletzt kommentiert






Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.


You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>